David Brown Mini E-Mastered
Dieser Classic Mini pfeift elektrisch ums Eck

David Brown Automotive baut schon länger edle Restomod-Autos auf klassischen Minis auf. Nun ergänzt eine elektrische Version das Angebot.

Bereits seit einigen Jahren ist David Brown Automotive eine der führenden Adressen, wenn es um Restomod-Umbauten des klassischen Mini geht. Diese zeichneten sich bisher immer durch optimierte Versionen der ursprünglichen Verbrennerantriebe aus. Doch nun geht die Firma aus der Motorsport-Stadt Silverstone einen Schritt weiter. Mit dem Mini E-Mastered präsentiert sie ihren ersten Classic Mini mit reinem Elektroantrieb.

Unsere Highlights

Den aus Sicht der Briten passenden Antrieb liefert Spezialist Zonic Motors mit seiner E-Maschine in der 70er-Variante. Ihre Leistung beträgt 72 kW (98 PS), während sich das maximale Drehmoment bei 175 Newtonmetern ansiedelt. Der Motor überträgt seine Kraft über ein Eingang-Getriebe auf die Vorderräder und befähigt den Mini E-Mastered zu einer Beschleunigung von null auf hundert km/h in 8,5 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei elektronisch begrenzten 148 km/h, der Wendekreis bei 8,70 Meter.

177 Kilometer WLTP-Reichweite

Dass in ein derart kleines Auto (3,05 Meter Länge, 1,40 Meter Breite und 1,36 Meter Höhe bei einem Radstand von 2,04 Metern) keine XXL-Batterie passt, dürfte keine Überraschung sein. Immerhin quetscht David Brown Automotive einen 18,8-Kilowattstunden-Akku in den Mini E-Mastered. Dessen Energie soll für 177 WLTP-Kilometer reichen. Vorteil der vergleichsweise kleinen Batterie: Das Leergewicht liegt mit 640 Kilogramm auf dem Niveau der Verbrenner-Pendants. In drei Stunden soll sich der mit maximal 6,6 kW aufladbare Akku komplett füllen lassen. Wechselstrom-Tanken an der Haushaltssteckdose ist ebenso möglich wie die Rückgewinnung von Bremsenergie per Rekuperation.

Die neue Antriebsart sieht man dem David Brown Mini E-Mastered nicht an. Er sieht aus wie ein perfekt restaurierter klassischer Mini, der er ja auch ist – jedes Spenderauto wird in Handarbeit komplett neu aufgebaut. Die auf Wunsch zweifarbige Lackierung lässt sich von der Kundschaft individuell wählen, wobei der Maschendraht-Grill stets die Wagenfarbe erhält und die Embleme ein hellgraues Finish aufweisen. Die Scheinwerfer mit Halo-Tagfahrlichtring arbeiten mit LED-Technik und sitzen in Chromrändern. Auch die Außenspiegel tragen einen entsprechenden Überzug, während sich die Heckleuchten in Rahmen aus poliertem Aluminium befinden. Die passenden Zwölf-Zoll-Felgen bietet David Brown Automotive in verschiedenen Designs und in Chrom sowie in gewünschter Farbe an. Die vorderen Räder lassen sich über eine elektrische Servolenkung bewegen.

Komplett individueller Innenraum

Wie der David Brown Mini E-Mastered innen und im Kofferraum ausstaffiert ist, hängt ebenfalls ausschließlich von den Vorgaben des Käufers oder der Käuferin ab. Materialien, Farben oder Ausstattung sind weitgehend individuell wählbar. Eine Gravur im Autoschlüssel und Wählhebel gibt es ebenso wie diverse Firmenlogos auf den Sitzen, den Stoff- oder Lederteppichen und der Metall-Pedalerie. Die beleuchteten Analoginstrumente stammen vom Spezialisten Smith, das Lenkrad trägt einen Kranz aus Holz oder mit Lederüberzug.

Der Elektro-Mini bringt schon von Haus aus einige Annehmlichkeiten mit. Beispielsweise eine Klimaanlage und elektrische Fensterheber sowie eine fernbedienbare Zentralverriegelung mit schlüssellosem Start/Stopp-System. Für Behaglichkeit sorgt eine Ambientebeleuchtung, für die Unterhaltung ein Soundsystem mit vier Lautsprechern. Die Verbindung zum Internet stellt ein Pioneer-Infotainment-System mit Sieben-Zoll-Touchscreen, Apple Carplay und Android Auto sowie Bluetooth und USB-Anschlüssen her.

Der David Brown Mini E-Mastered lässt sich ab sofort für 1.000 Pfund (aktuell umgerechnet knapp 1.160 Euro) vorbestellen und wird ab Herbst 2023 ausgeliefert. Er kostet mindestens 125.000 Pfund netto; mit deutscher Mehrwertsteuer werden also fast 145.000 Euro fällig.

Umfrage
Oldtimer auf Elektroantrieb umbauen ....
2949 Mal abgestimmt
... ist ein absoluter Frevel.
... durchaus legitim und zeitgemäß.

Fazit

David Brown bietet seine Restomod-Minis jetzt auch mit reinem Elektroantrieb an. Mit 98 PS bei nur 640 Kilogramm dürfte der Mini E-Mastered vehement beschleunigen; allzu weit kommt er mit seinem 18,8-Kilowattstunden-Akku jedoch nicht. Der Preis ist ähnlich happig wie bei den Verbrenner-Pendants.