Hyundai Ioniq 5 Facelift
Deutlich größerer Akku und N-Line-Version

Der Hyundai Ioniq 5 erhält eine umfangreiche Modellpflege: Neben Design-Änderungen und Innenraum-Updates gibt es neue Digitalfunktionen, eine größere Batterie und technische Verbesserungen.

Hyundai Ioniq 5 Facelift Modellpflege 2024
Foto: Hyundai Motor Company

Der Hyundai Ioniq 5 ist in Deutschland erst etwa drei Jahre auf dem Markt, doch es kündigt sich bereits die zweite Modellpflege-Maßnahme für den Elektro-Crossover an. Diesmal fällt sie etwas umfangreicher aus als jene vom Herbst 2022, denn sie spielt sich nicht nur im Verborgenen oder in Form geänderter Ausstattungsumfänge ab. Der Hyundai Ioniq 5 sieht künftig auch etwas anders aus als zuvor.

Design

Hyundai verpasst dem Ioniq 5 im Zuge des Facelifts neue Schürzen an Front und Heck, wodurch er in der Länge um zwei Zentimeter auf 4,66 Meter wächst, während alle anderen Dimensionen (Breite 1,89 Meter, Höhe 1,61 Meter und Radstand 3,00 Meter) gleich bleiben. Die V-förmige Zierleiste im vorderen Stoßfänger weist nun eine geänderte Optik auf und der Dachspoiler zeigt sich um fünf Zentimeter verlängert. Hinzu kommen neue Räder mit aerodynamisch optimierten Designs.

Der große E-Ratgeber

Innenraum

Die Neuerungen im Ioniq-5-Interieur zeigen sich vorrangig im Bereich der Mittelkonsole. Diese kommt nicht mehr so zerklüftet daher: Die Smartphone-Ladeschale wandert nach oben und befindet sich fortan links neben den beiden hinter- statt nebeneinander angeordneten Becherhaltern. Zudem sitzt hier nun eine Tastenleiste, mit der häufig genutzte Funktionen wie die Sitzheizung und -lüftung, Lenkradheizung oder Einparkhilfe bedient werden können. Das drei- statt zweispangige Lenkrad weist ein neues Design sowie beleuchtete LED-Pixel und anders angeordnete Multifunktionstasten auf, während Hyundais Interieurgestalter ebenso die Bedienelemente für die Infotainment- und Klimaregelung neu angeordnet haben.

Neue Digitalfunktionen

Im Zuge des Facelifts erhält der Hyundai Ioniq 5 die neueste Generation des konzerneigenen Connected Car Navigation Cockpits (ccNC). Dessen Software lässt sich drahtlos "over the air" updaten und erlaubt die kabellose Kopplung von Smartphones via Apple Carplay und Android Auto. Obendrein ziehen einige neue Assistenzsysteme ein: Neben einem verbesserten Spurhalteassistenten sind das ferngesteuertes Einparken, eine Notbremsfunktion beim Vor-, Seit- und Rückwärtseinparken sowie eine Überwachungsfunktion, ob sich die Hände des Fahrers oder der Fahrerin am Lenkrad befinden. Hinzu kommen neue optionale Ausstattungsmerkmale wie das Matrix-LED-Scheinwerfersystem und der kamerabasierte Aufmerksamkeitsassistent.

Größere Batterie

Wie schon bei der Modellpflege im Herbst 2022 erhält der Hyundai Ioniq 5 auch diesmal eine größere Batteriekapazität. Sie erhöht sich von 77,4 auf 84 Kilowattstunden, was folglich zu einer größeren Reichweite führen soll. Hyundai strebt einen Wert von 570 Kilometern an; aktuell erreicht der Ioniq 5 nach WLTP maximal 507 Kilometer. Zudem lässt sich die Vorkonditionierung der Batterie für das Schnellladen künftig manuell anwählen. Bisher geschah das ausschließlich automatisch in Abhängigkeit davon, wann der entsprechende Ladepunkt laut Navigationssystem angesteuert werden sollte.

Weitere Technik-Updates

Für ein ruhigeres und komfortableres Fahrgefühl erhält der Ioniq 5 neue Stoßdämpfer. Zudem zeigt sich die Karosserie an mehreren Stellen versteift, erhält die Frontpartie eine neue Querstrebe und installiert Hyundai im Bereich der Hinterräder zusätzliche Verstärkungen. Das alles soll Vibrationen mindern, die Agilität verbessern und die Geräusche minimieren, wobei rund um den heckseitig verbauten Motor eine zusätzliche Schalldämmung integriert wird. Die passive Sicherheit verbessern die Koreaner ferner mit verstärkten Türen, einer robusteren B-Säule und einer auf acht erhöhten Anzahl an Airbags.

Hyundai Ioniq 5 N Line

Nachdem kürzlich die echte Sportversion Hyundai Ioniq 5 N eingeführt wurde, erhält das Standardmodell künftig die zumindest optisch dynamisierte Ausstattungsvariante N Line. Die Front- und Heckschürze weist hier ebenso ein spezielles Design auf wie die Seitenschweller. Neue 20-Zoll-Aluminiumräder versportlichen die Optik zusätzlich. Innen gibt es ebenfalls ein spezifisches Design mit Sportsitzen samt N-Logo und roten Kontrastnähten, bei denen sich aus zwei Bezügen (Stoff-Leder- oder Alcantara-Leder) wählen lässt. Bei der Gestaltung des Lenkrads und Armaturenbretts weist der Hyundai Ioniq 5 N Line ebenso Eigenheiten auf wie bei der Pedalerie, die hier Metallauflagen trägt. Ein schwarzer Dachhimmel rundet das N-Line-Styling ab.

Markteinführung und Preise

Der aufgefrischte Hyundai Ioniq 5 und dessen neue N-Line-Version kommen in Südkorea bereits im März 2024 auf den Markt. Im Laufe des Jahres wird das Facelift schrittweise auf die verschiedenen Märkte im Rest der Welt ausgerollt. Wann es in Deutschland so weit sein wird, ist noch nicht bekannt. Gleiches gilt für die Preise. Aktuell startet der Hyundai Ioniq 5 hierzulande bei 43.900 Euro.

Umfrage
Wie finden Sie den Hyundai Ioniq 5?
72082 Mal abgestimmt
Klasse, würde ich mir kaufen!Geht gar nicht!

Fazit

Der Hyundai Ioniq 5 erhält eine umfangreiche Modellpflege, die das Design, den Innenraum, die Digitalfunktionen und die Technik betrifft. Die Batteriekapazität wird erhöht, was zu einer größeren Reichweite führen soll. Zudem gibt es eine neue N-Line-Version des Modells.

Die aktuelle Ausgabe
AUTO MOTOR UND SPORT 09 / 2024
AUTO MOTOR UND SPORT 09 / 2024

Erscheinungsdatum 11.04.2024

148 Seiten