Videos
Kleinwagen
Kompakt
Mittelklasse
SUV
Oberklasse
Sportwagen
Van
Nutzfahrzeuge
Oldtimer
Verkehr
Tech & Zukunft
Formel 1
AMS Kongress

Peugeot E-308 und E-308 SW: Mit 412 km Reichweite und als Kombi

Peugeot E-308 und E-308 SW (2023)
Das kostet der E-Astra-Klon

Peugeot bringt die Elektroversion seines Kompaktmodells 308, die auch mit großem Kofferraum erhältlich sein wird. Der E-308 und E-308 SW dienen als technische Blaupause für den kommenden Elektro-Astra von Opel. Ab sofort kann elektrische Kompakte bestellt werden.

Peugeot E-308 SW Elektro-Kombi
Foto: Stellantis Europe

Dass das Angebot an E-Autos generell wächst, ist vor allem elektrischen SUV und Crossovern zu verdanken. Gefühlt 80 Prozent aller neu vorgestellten Modelle, die auf einen Verbrennungsmotor verzichten, gehören diesen Segmenten an. Kompakte Kombis mit reinem Elektroantrieb sind dagegen absolute Mangelware. Derart konzeptionierte Autos kommen nur tröpfchenweise zu den jeweiligen Händlern. Bei einem Vertreter dieser seltenen Spezies ist es Mitte 2023 so weit: beim Peugeot E-308 SW.

Unsere Highlights

Der Franzose kommt dann natürlich nicht nur als Kombi, sondern auch als klassische fünftürige Schrägheck-Limousine auf den Markt. Damit deckt der Kompakte dann alle Antriebsarten (Diesel, Benziner, PHEV, BEV) ab. Das gelingt dank der wandelbaren Plattform EMP2, die auch von anderen Marken des Stellantis-Konzerns genutzt wird. Bedeutet: Der E-308 dient als technische Blaupause für die elektrischen Versionen der Konzern-Schwestermodelle DS4 und Opel Astra; für Letzteren ist eine Kombiversion übrigens bereits bestätigt.

Modifizierter Elektroantriebsstrang

Der batterieelektrische Strang leitet sich zwar von dem aus den Peugeot-Modellen E-208 und E-2008 bekannten Antrieb ab, wird für den Einsatz im E-308 aber angepasst. Die Leistung des Elektromotors steigt von 100 auf 115 kW (also von 136 auf 156 PS). Das maximale Drehmoment des E-Aggregats liegt bei 270 Newtonmetern. Angetrieben werden ausschließlich die Vorderräder.

Gepaart wird der Antrieb mit einem von 50 auf 54 Kilowattstunden (kWh; netto nutzbar sind 51 kWh) Kapazität vergrößerten Lithium-Ionen-Akku, der verborgen im Fahrzeugboden sitzt. Die höhere Energiedichte erzielt Peugeot mit einer neuen NMC-Batteriechemie, die sich wie folgt aufteilt: 80 Prozent Nickel sowie jeweils zehn Prozent Mangan und Kobalt. Zusammen mit aerodynamischem Feinschliff am Vorderwagen und Unterboden, einer Wärmepumpe für die Innenraumheizung und weiteren Effizienz-Maßnahmen soll der Peugeot E-308 auf eine Reichweite von bis zu 412 Kilometern kommen. Den Energieverbrauch für die sparsamste Variante gibt Peugeot mit 12,7 kWh/100 km an.

Maximal 100 kW Ladeleistung

Die maximale Ladeleistung für das 400-Volt-System liegt bei 100 kW. Damit lässt sich der Energiespeicher in etwa 25 Minuten von 20 auf 80 Prozent nachladen. An der heimischen Wallbox dauert der Ladevorgang rund fünf Stunden; der dafür nötige dreiphasige Elf-kW-On-Board-Charger ist serienmäßig installiert. Alternativ kann der E-308 auch per Sieben-kW-Lader mit Strom versorgt werden.

Peugeot verpasst dem E-308 die drei Fahrmodi Eco, Normal und Sport. Als elektronische Fahrassistenten sind ein adaptiver Tempomat mit Stop-und-Go-Funktion, eine Totwinkelüberwachung und der "Rear Cross Traffic Alert", der beim rückwärtigen Rangieren vor Gefahren warnt, integriert. Hinzu kommt das automatische Notbremssystem "Active Safety Brake Plus" inklusive Frontkollisionswarner.

Ähnliches Platz- und Gewichtsniveau wie der PHEV

Optisch soll es zu den bereits angebotenen Plug-in-Hybrid-Modellen des 308 keine merklichen Unterschiede geben. Sieht man einmal davon ab, dass jeder E-308 auf speziell gestalteten, aerodynamisch optimierten 18-Zoll-Leichtmetallfelgen rollt. Auch in Sachen Laderaum sollen PHEV und BEV ein vergleichbares Niveau erreichen; als Plug-in-Hybrid bietet der Peugeot 308 SW zwischen 548 und 1.574 Liter Gepäckvolumen. Auf Augenhöhe mit den PHEV-Modellen liegt der E-308 auch beim Gewicht – hier stehen für die Hybrid-Modelle um die 1.750 Kilogramm (308 SW PHEV) zu Buche.

Peugeot E-308 Elektro-Kompaktwagen
Stellantis Europe
Der neue Peugeot E-308 adaptiert das I-Cockpit der Verbrenner- und Hybridversionen.

Innen erhält natürlich auch der elektrische 308 das bekannte I-Cockpit mit seinen vollständig konfigurierbaren virtuellen Tasten. Hinter dem kompakten beheizbaren Lenkrad mit abgeflachter Unterseite sitzt erhöht das digitale Kombiinstrument, das individuell gestaltet und konfiguriert werden kann. Im Zentrum des Armaturenbretts befindet sich der zehn Zoll große Infotainment-Bildschirm. Die nach vorne ansteigende Mittelkonsole trägt den Motorstart-Knopf, die Tasten, mit denen das Getriebe kommandiert wird, und den Regler für die Fahrmodi.

Preise und Marktstart

Seit Anfang Juni 2023 war der Peugeot E-308 zu haben – zunächst allerdings nur die First Edition der Limousine, und die auch nur als Leasing-Angebot für Privatkunden zu 339 Euro monatlich bei einer Laufzeit von 24 Monaten und einer Kilometerleistung von 10.000 pro Jahr. Die Laufzeiten des Leasing-Angebotes sind allerdings zwischen 24, 36 und 48 Monaten und zwischen 10.000 km oder 15.000 km/Jahr variierbar. Ab Juli 2023 kann der E-308 auch ganz normal gekauft werden. Als Grundpreis nennen die Franzosen 44.000 Euro für die Ausstattungsvariante Allure. Alternativ können der neue E-308 und dessen SW-Version auch in der Ausstattungslinie GT geordert werden.

Umfrage
Glauben Sie eher ans Elektro- oder ans Brennstoffzellenauto?
22168 Mal abgestimmt
Ans Wasserstoffauto - da lässt sich Reichweite schnell nachtanken.Ans batterieelektrische Auto - es wird schon bald genug Reichweite bieten und nicht länger zum Laden brauchen als Verbrenner zum Tanken.

Fazit

Peugeot stockt die 308-Modellpalette Mitte 2023 um eine reine Elektroversion auf. Der E-308, der auch als Kombi kommt, nutzt eine verbesserte Antriebstechnik aus den kleineren Peugeot-Elektromodellen und soll so eine Reichweite von bis zu 412 Kilometern bieten. Der gleiche Antriebsstrang findet sich etwas später auch in den Konzern-Schwestermodellen DS4 und Opel Astra wieder.