Videos
Kleinwagen
Kompakt
Mittelklasse
SUV
Oberklasse
Sportwagen
Van
Nutzfahrzeuge
Oldtimer
Verkehr
Tech & Zukunft
Formel 1
AMS Kongress

Honda CR-V 1.6 i-DTEC im Fahrbericht: Kompakt-SUV mit Kraftzuwachs

Honda CR-V 1.6 i-DTEC im Fahrbericht
Kompakt-SUV mit Kraftzuwachs

Inhalt von

Ein neuer Diesel samt Neungangautomatik sowie verbesserte Extras werten Hondas Topseller deutlich auf. Fahrbericht.

Honda CR-V 1.6 i-DTEC, Frontansicht
Foto: Honda

Honda CR-V 1.6 i-DTEC leistet 160 PS

Schnipp, schnapp, und weg ist er: der bärige 2,2-Liter-Diesel im CR-V. Zum neuen Modelljahr ersetzt Honda ihn durch den bekannten 1.6 i-DTEC – allerdings nicht, ohne ihn vorher mit zwei Turbos und NOx-Kat aufzupeppen. Resultat: exakt das gleiche Drehmoment des 2.2 i-DTEC (350 Nm), zehn PS mehr Leistung (160 PS), aber um elf Prozent reduzierte CO2-Emissionen (129 g/km).

Kräftiger Allradantrieb in allen Gängen

Serienmäßig mit variablem Allradantrieb gerüstet, dampft der nun direkter einlenkende CR-V (32.590 Euro) schon knapp über 1.200 Touren mächtig los und zieht auch in hohen Gängen noch kraftvoll an. Ebenfalls frisch dabei, aber teuer: eine sanft agierende Neungangautomatik von ZF (2.100 Euro). Passend abgestuft sorgt sie für einen kaum minder kräftigen Antritt und niedrigere Drehzahlen bei hohem Tempo.

Unsere Highlights

Spätestens dann passt es ganz gut, dass ein neues ACC-System einscherende Fahrzeuge früher erkennen und feiner auf sie reagieren soll, während sich der Fahrer ungestört mit Apps via per Mirrorlink angedocktem Smartphone oder den Streaming-Funktionen des neuen Infotainment-Systems vergnügt.

Vor- und Nachteile
Honda CR-V 1.6 i-DTEC
Starker Antrieb
großes Raumangebot
sicheres Fahrverhalten
viele Fahrerassistenzsysteme
Durchschnittliches Handling
Technische Daten
Honda CR-V 1.6 i-DTEC 4WD Elegance
Grundpreis33.890 €
Außenmaße4605 x 1820 x 1685 mm
Kofferraumvolumen589 bis 1669 l
Hubraum / Motor1597 cm³ / 4-Zylinder
Leistung118 kW / 160 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit202 km/h
Verbrauch4,9 l/100 km