Formel 1 Team
Aston Martin F1

Das Werksteam von Aston Martin kann in der Formel 1 auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken. Aus dem Erbe des alten Jordan-Rennstalls entsprungen wechselte die Mannschaft aus Silverstone mehrfach den Namen.

Mit der Gründung des Aston-Martin-Werksteams im Jahr 2020 begann für den Rennstall eine neue Zeitrechnung. Dabei war es gar nicht der erste Auftritt der Traditionsmarke in der Formel 1. Schon 1959 und 1961 absolvierte der britische Sportwagenbauer fünf Rennen in der Königsklasse, damals aber ohne nennenswerten Erfolg.

Beim Neuanfang des modernen Aston-Martin-Werksteams bauten die Teamverantwortlichen auf bestehenden Strukturen auf. Schon 1991 wurden in der Fabrik in Silverstone die ersten Formel-1-Renner gebaut, die damals für das Team von Eddie Jordan an den Start gingen. Deutschen Fans wird der Rennstall vor allem wegen des F1-Debüts von Michael Schumacher 1991 in Spa-Francorchamps und die Erfolge von Ralf Schumacher (1997 bis 1998) und Heinz-Harald Frentzen (1999 bis 2001) noch gut in Erinnerung sein.

Unsere Highlights

2005 wechselte das Team erstmals den Besitzer. Der niederländische Autobauer Spyker übernahm das Zepter. Doch der Spaß war nur von kurzer Dauer. Der neue Besitzer geriet schnell in finanzielle Probleme und gab den Rennstall schließlich 2008 in die Hände des indischen Milliardärs Vijay Mallya, der die Autos unter dem Namen "Force India" antreten ließ.

Michael Schumacher - GP Belgien 1991
xpb
Schon Michael Schumacher fuhr 1991 bei seinem Debüt ein grünes Auto aus Silverstone. Danach wechselte der Rennstall mehrmals den Besitzer.

Das Ende von Force India

Mit einem kleinen Budget konnte das Team den Großen der Branche einige Male in die Suppe spucken. In den Jahren 2016 und 2017 belegte man jeweils den vierten Platz im Konstrukteurspokal. Doch das Team sorgte auch immer wieder für negative Schlagzeilen wegen finanzieller Probleme. 2018 wollte Mallya gar kein Geld mehr für sein Hobby ausgeben, was das Ende von Force India bedeutete.

Force India ging in die Insolvenz und wurde von einem Konsortium um den kanadischen Milliardär Lawrence Stroll übernommen, der das Team in Racing Point umbenannte. Der Wirtschaftsmagnat brachte auch seinen Sohn Lance mit, der seit 2019 eines der Stammcockpits besetzt.

Mit der Übernahme wurde auch endlich wieder frisches Geld in die Entwicklung gesteckt, mit dem die Ingenieure ihr Know-How zeigen konnten. Dass man beim ersten neuentwickelten Auto, dem RP20 für die Saison 2020, sehr viele Teile einfach bei Mercedes abgekupfert hatte, störte die Techniker nicht.

Dafür ging die Konkurrenz auf die Barrikaden. Die FIA sprach schließlich ein Machtwort, belegte Racing Point wegen regelwidrig kopierter Teile mit einer Geld- und Punkte-Strafe. Trotzdem konnte die Saison am Ende als Erfolg verbucht werden. Mit 195 Punkten sprang WM-Platz vier heruas. Zudem feierte Sergio Perez in Bahrain den ersten Sieg in der Teamgeschichte.

Sergio Perez - Racing Point - GP Sakhir 2020 - Bahrain - Rennen
xpb
Kurz vor der Umbenennung in Aston Martin gelang Sergio Perez 2020 in Bahrain der erste Sieg für das Racing-Point-Team.

Neustart als Aston Martin F1 Team

In der Zwischenzeit war Teambesitzer Lawrence Stroll auch groß beim Autobauer Aston Martin eingestiegen, was zur Umbenennung des Racing-Point-Rennstalls in Aston Martin F1 Team führte. Von der markanten rosa Lackierung, in der das Team seit 2017 angetreten war, ging der Look der Autos nun in ein traditionelles British-Racing-Green über.

Obwohl sich Perez auch in schwierigen Force-India-Zeiten immer solidarisch gezeigt hatte und mit konstant guten sportlichen Leistungen überzeugte, war der Mexikaner kein Teil des Neuanfangs des Aston-Martin-Teams. Sebastian Vettel landete nach seinem Rausschmiss bei Ferrari plötzlich auf dem Markt. Teamchef Otmar Szafnauer fackelte nicht lange und verpflichtete den vierfachen Weltmeister kurzerhand.

Mehr Details

Mehr zu Aston Martin F1

Fernando Alonso - Aston Martin- GP Emilia-Romagna 2024 - Imola - Formel 1 - Qualifying - 18. Mai 2024
F1-Fotos GP Emilia-Romagna 2024 - Qualifikation

Alonso und Perez crashen

Aktuell
Max Verstappen - Red Bull - GP Emilia-Romagna 2024 - Imola - Formel 1 - Qualifying - 18. Mai 2024
GP Emilia-Romagna 2024 - Ergebnis Qualifikation

Verstappen wehrt die Angriffe ab

Aktuell
Oscar Piastri - McLaren - Formel 1 - Imola - GP Emilia-Romagna - 18. Mai 2024
GP Emilia-Romagna 2024 - Ergebnis Training 3

Piastri an der Spitze und zweimal Rot

Aktuell
Max Verstappen - Red Bull - Formel 1 - Imola - GP Emilia-Romagna - 17. Mai 2024
Trainingsanalyse GP Emilia-Romagna 2024

Red Bull in Not

Aktuell
Charles Leclerc - Ferrari - Formel 1 - Imola - GP Emilia-Romagna - 17. Mai 2024
GP Emilia-Romagna 2024 - Ergebnis Training 2

Leclerc mit Doppel-Bestzeit

Aktuell
Oscar Piastri - McLaren - Formel 1 - Imola - GP Emilia-Romagna - 17. Mai 2024
F1-Fotos GP Emilia-Romagna 2024 - Training

Imola zeigt seine Zähne

Aktuell
Charles Leclerc - Ferrari - GP Emilia-Romagna - Formel 1 - Imola - Training 1 - 17. Mai 2024
GP Emilia-Romagna 2024 - Ergebnis Training 1

Leclerc-Bestzeit zum Auftakt

Aktuell
Fernando Alonso - GP Emilia-Romagna - Imola - 2024
Neue Kiesbetten in Imola

Alonso warnt vor Ausrutschern

Aktuell
Sebastian Vettel - GP Emilia-Romagna 2024 - Formel 1 - Imola - 16. Mai 2024
F1-Fotos GP Emilia-Romagna - Donnerstag

Vettel zurück im F1-Fahrerlager

Aktuell
Mike Krack - Aston Martin - F1 2024
Aston-Martin-Teamchef Mike Krack im Interview

Ist Kritik an Lance Stroll verboten?

Aktuell
Charles Leclerc - GP Miami 2024
Viele F1-Autos änderten Charakter völlig

Bei diesen Teams wurden Stärken zu Schwächen

Aktuell
Fernando Alonso - Aston Martin - Formel 1 - GP Miami - 3. Mai 2024
Reifenproblem bei Aston Martin

Ist die Mercedes-Aufhängung schuld?

Aktuell
Start Sprint - Formel 1 - GP Miami - 4. Mai 2024
F1 Team-Ranking GP Miami 2024

Red Bulls Vorsprung schmilzt

Aktuell
McLaren - F1-Technik - GP Miami 2024
Technik-Upgrades GP Miami 2024

Kraftakt von McLaren und Mercedes

Aktuell
Lando Norris - GP Miami 2024
Rennanalyse GP Miami 2024

Norris-Sieg auch ohne Safety-Car?

Aktuell
Lando Norris - McLaren - Formel 1 - GP Miami 2024
F1-Fotos GP Miami 2024 - Highlights Rennen

Premieren-Party in Papaya-Orange

Aktuell
Safety-Car - GP Miami 2024
GP Miami 2024 - Ergebnis Rennen

Norris-Sieg dank Safety-Car-Glück

Formel 1
Lando Norris - McLaren - Formel 1 - GP Miami - 4. Mai 2024
F1-Fotos GP Miami 2024 - Sprint & Quali

Sprint-Spektakel als Renn-Appetizer

Aktuell
Max Verstappen - GP Miami 2024
GP Miami 2024 - Ergebnis Qualifikation

Pole-Sixpack für Verstappen

Formel 1
Max Verstappen - GP Miami 2024
GP Miami 2024 - Ergebnis Sprint

Magnussen-Show bei Verstappen-Sieg

Formel 1
Charles Leclerc - Ferrari - Formel 1 - GP Miami - 3. Mai 2024
F1-Fotos GP Miami 2024 - Training und Sprint-Quali

Bandenküsse und Slapstick-Einlagen

Aktuell
Max Verstappen - GP Miami 2024
GP Miami 2024 - Ergebnis Sprint-Qualifikation

Verstappen nicht gut, aber auf Pole

Formel 1
Max Verstappen - GP Miami 2024
GP Miami 2024 - Ergebnis Training 1

Verstappen-Bestzeit und Leclerc-Drama

Formel 1
Adrian Newey - Ferrari - GP Saudi-Arabien 2024
Zukunft von Adrian Newey

Alles spricht für Ferrari-Wechsel

Aktuell
Ferrari -Formel 1 - GP Miami - 2. Mai 2024
F1-Fotos GP Miami 2024 - Donnerstag

Ferrari macht blau, Toro Rosso macht bunt

Aktuell
123...20...37