F1-Fahrer-Noten GP Monaco 2024
Leclercs Galavorstellung

GP Monaco 2024

Charles Leclerc beherrschte seinen Heim-Grand Prix von A bis Z. Am Samstag, weil er der schnellste Fahrer in den Straßenschluchten war. Am Sonntag, weil er die meiste Zeit kontrolliert langsam fuhr.

Charles Leclerc - Ferrari - GP Monaco - Monte Carlo - Formel 1 - 26. Mai 2024
Foto: xpb

Die dritte Pole-Position in Monte Carlo brachte Charles Leclerc endlich Glück. Er hat sich seinen ersten Monaco-Sieg redlich verdient, denn der Hausherr war eindeutig der schnellste Fahrer in seinem Vorgarten. Im Rennen durfte Leclerc seinen überragenden Speed erst in den letzten 15 Runden zeigen. Er war aus taktischen Gründen zum Langsamfahren verdammt, um keine Lücken im Feld aufzureißen, die andere zum Undercut hätten einladen können.

Der Ferrari-Pilot erledigte auch diese Aufgabe mit Bravour. An seinem ersten Monaco-Sieg gab es nie einen Zweifel. Der neue WM-Zweite hielt dem hohen Erwartungsdruck stand, gewann zwei Mal den Start und leistete sich keinen Fehler. Das verdient die Bestnote. Und sie gehört ihm allein, weil er so überlegen war.

Unsere Highlights
Charles Leclerc - Ferrari - Formel 1 - GP Monaco - 26. Mai 2024
Motorsport Images

Charles Leclerc wartete lange auf seinen ersten Sieg beim Heim-GP in Monaco.

Piastri und Tsunoda immer besser

Obwohl das Rennen die befürchtete Prozession war, gab es quer über das Feld verteilt viele Helden in diesem Grand Prix. Oscar Piastri für seinen tollen zweiten Platz. Einmal steckte er seine Nase sogar neben Leclerc. George Russell, weil er Max Verstappen trotz älterer Reifen gut in Schach hielt. Yuki Tsunoda, weil er zum Q3-Dauergast wird und im Rennen streng nach taktischer Vorgabe fuhr.

Alexander Albon holte die ersten Punkte für Williams. Pierre Gasly fuhr mit dem unbeholfenen Alpine auf den zehnten Platz und überstand in der ersten Runde eine sinnlose Attacke seines Teamkollegen Esteban Ocon. Bei Alpine gab es nach dem Rennen mächtig Stunk hinter verschlossenen Türen. Ocons Tage könnten gezählt sein.

Alexander Albon - Williams - Formel 1 - GP Monaco - 26. Mai 2024
xpb

Alex Albon holte die ersten Williams-Punkte in dieser Saison.

Fahrer-Noten GP Monaco

Hier finden Sie die Fahrer-Noten in der Kurzübersicht. Die Einzelkritiken zu allen 20 Fahrern gibt es wie immer in der Galerie.

  • Charles Leclerc: 10/10
  • Oscar Piastri: 09/10
  • Carlos Sainz: 09/10
  • Lando Norris: 08/10
  • George Russell: 09/10
  • Max Verstappen: 08/10
  • Lewis Hamilton: 08/10
  • Yuki Tsunoda: 09/10
  • Alexander Albon: 09/10
  • Pierre Gasly: 09/10
  • Fernando Alonso: 06/10
  • Daniel Ricciardo: 06/10
  • Valtteri Bottas: 03/10
  • Lance Stroll: 07/10
  • Logan Sargeant: 06/10
  • Guanyu Zhou: 01/10
  • Esteban Ocon: 03/10
  • Sergio Perez: 03/10
  • Nico Hülkenberg: 07/10
  • Kevin Magnussen: 05/10
Live
GP Spanien