F1-Fotos GP Australien 2024 - Highlights Rennen
Rekord löst sich in Rauch auf

GP Australien 2024

Ferrari hat in Melbourne einen großen Triumph gefeiert. Der Doppelsieg der Scuderia beendete eine lange Phase der Red-Bull-Dominanz. In der Galerie zeigen wir noch einmal die dramatischen Bilder vom Rennen im Albert Park.

Max Verstappen - Red Bull - Formel 1 - GP Australien 2024
Foto: xpb

In der Formel 1 geschehen noch Wunder. Max Verstappen ist doch nicht unschlagbar. Nach neun Siegen in Folge musste der Weltmeister mal wieder einem anderen Fahrer den Vortritt lassen. Red Bull machte es den Gegnern am Sonntag (24.3.) allerdings auch leicht. Ein Bremsdefekt riss Verstappen schon nach vier Runden aus dem Rennen. Rauchzeichen aus dem Heck hatten das Drama schon kurz zuvor angekündigt.

In der Box stand die hintere rechte Ecke des Autos dann plötzlich komplett in Flammen. Teile des Radträgers, der Bremsverkleidung und des Unterbodens hatten Feuer gefangen. Nur der beherzte Einsatz der Mechaniker, die den Brand mit Löschschaum eindämmten, verhinderte einen größeren Schaden am Auto.

Unsere Highlights

Der Verstappen-Ausfall machte den Weg frei für den ersten Ferrari-Doppelsieg seit dem Bahrain-Grand-Prix 2022. Einerseits konnten die neutralen Fans froh sein, dass die WM nun wieder etwas mehr Spannung verspricht. Andererseits hätte man gerne gesehen, wie das Duell zwischen Verstappen und Sainz auf der Strecke ausgegangen wäre. Red Bull schien in Melbourne ausnahmsweise verwundbar.

Carlos Sainz - GP Australien 2024
Ferrari

Nur 16 Tage nach der Blinddarm-OP feierte Carlos Sainz in Australien den ersten Saisonsieg.

Party in Rot, Ärger in Silber

Ferrari war es am Ende egal, wie der erste Saisonsieg zustande kam. Vor allem Sieger Sainz bekam viel Lob. Der Spanier, den die Verantwortlichen nach der Saison vom Hof in Maranello jagen werden, gab sich trotz gerade erst überstandener Blinddarm-OP keine Blöße. Sainz fuhr an der Spitze sein eigenes Rennen und ließ den Verfolgern keine Chance zum Angriff.

Zu den Verlierern des Tages gehörte Mercedes. Lewis Hamilton fiel früh durch einen Motorschaden aus. George Russell sah nach seinem Crash in der Schlussrunde auch nicht die Zielflagge. Und wenn die Silberpfeile dann mal fuhren, war die Pace nicht besonders beeindruckend. Ferrari scheint der Konkurrenz mindestens einen Schritt voraus.

In der Galerie haben wir die Bilder der Dramen und Triumphe vom Rennsonntag im Albert Park.