F1-Fotos GP China 2024 - Sprint und Qualifying
Sainz knallt in die Bande

GP China 2024

Der Samstag des China-Comebacks in Shanghai hatte einiges an Spektakel zu bieten. Inklusive eines Ferrari-Unfalls. Wir haben die besten Bilder vom Sprint-Rennen und der Qualifikation.

Carlos Sainz - Ferrari - GP China 2024 - Shanghai - Formel 1 - 20. April 2024
Foto: xpb

Nach fünf Jahren fährt die Formel 1 an diesem Wochenende erstmals wieder in China. Die COVID-Pandemie hatte dem Grand Prix im Reich der Mitte einen Strich durch die Rechnung gemacht. Für die lange Pause werden die Fans nun entschädigt. Auch am zweiten Tag des Grand Prix (20.4.) geht es spektakulär zur Sache. Dafür sorgt auch das Sprint-Format, das an diesem Wochenende erstmals in dieser Saison stattfindet.

Das Qualifying für das Rennen fand im Gegensatz zur Sprint-Quali unter trockenen Bedingungen statt. Das nutzte Max Verstappen, um sich die Pole-Position zu schnappen. Der Weltmeister machte den Samstag-Doppelpack aus Sprint- und Quali-Sieg damit perfekt.

Unsere Highlights

Carlos Sainz erlebte im zweiten Teil der Qualifikation eine Schrecksekunde. Der Spanier drehte sich ausgangs der Zielkurve und schlug in der gegenüberliegenden Tecpro-Barriere ein. Die kurze rote Flagge gab dem Spanier genug Zeit an die Box zu fahren, um sich eine neue Nase abzuholen. Danach ging die Zeitenjagd weiter.

Carlos Sainz - Ferrari - GP China 2024 - Shanghai - Formel 1 - 20. April 2024
xpb

Sainz suchte nach seinem Crash die Gänge, George Russell huscht in der Zwischenzeit am Ferrari vorbei.

Hamilton schiebt Norris raus

Im Sprint am Vormittag war noch mehr Action geboten. Lewis Hamilton beschleunigte am Start Lando Norris aus. Der Pole-Setter wehrte sich in Turn 1, musste aber in den Notausgang, weil ihm Hamilton knallhart die Tür zuwarf. Danach entwickelte sich ein spannender Kampf. Zunächst knöpfte sich Verstappen Fernando Alonso vor, ehe er wenige Umläufe später auch Hamilton überholte.

Fernando Alonsos Reifen brachen gegen Rennende ein. Seine Gegner winkte der Spanier aber nicht kampflos vorbei. Carlos Sainz musste das am eigenen Leib erfahren. Sergio Perez nutzte das aus und ging an beiden Streithähnen vorbei. Danach boxten sich die Ferrari-Piloten fast von der Strecke, ehe Charles Leclerc an Sainz vorbeikam. Fernando Alonso musste den Sprint nach einem Reifenschaden sogar aufgeben.

In der Galerie finden Sie die besten Bilder von der Samstag-Action in Shanghai.