F1-Fotos GP Monaco - Donnerstag
Mit Chaos in die Monaco-Woche

GP Monaco 2024

Monaco ist in jeder Hinsicht speziell. Das hat sich am Donnerstag bereits daran gezeigt, dass die Hospitality von McLaren noch eine Bauruine ist. Dafür zog das neue Senna-Design die Blicke auf sich. Wir haben die ersten Impressionen aus dem Fahrerlager.

McLaren - Formel 1 - GP Monaco - 23. Mai 2024
Foto: ams

So hatte sich McLaren das sicher nicht vorgestellt. Während die einen auf ihren Yachten residieren und sich im Hafen rund um das Fahrerlager sonnten, waren die McLaren-Mitarbeiter obdachlos. Denn die zweistöckige Hospitality bestand bisher nur aus ein paar Böden und Pfeilern. Die Aufbautruppe arbeitete mit Hochdruck daran, die Behausung herzurichten. Das ist schon alleine deshalb Pflicht, weil sich bei kaum einem anderen Grand Prix mehr Promis und wichtige Gäste tummeln als im Fürstentum. Bei Alpine bot sich ein ähnliches Bild. Auch die Franzosen haben noch viel Aufbauarbeit vor sich.

Unsere Highlights

McLaren zeigt Senna-Design

In der Garage ging hingegen alles seinen gewohnten Gang. Hier war McLaren sogar eines der ersten Teams, das ein fertig zusammengebautes Auto in die Boxengasse stellte. Der MCL38 zog besonders viele Blicke auf sich, schließlich tritt er beim Kampf im Leitplankendschungel in speziellem Design an. Es soll an Ayrton Senna erinnern, der insgesamt sechs Siege in Monaco holte, fünf davon in Folge mit McLaren zwischen 1989 und 1993.

Für viele Fahrer ist das Rennen nur einen Steinwurf von der eigenen Haustür entfernt. So schlenderte Nico Hülkenberg sozusagen als Familienausflug am Donnerstag mit seiner Frau und seiner Tochter durch die Boxengasse. Die meisten Piloten fahren von zu Hause mit dem Roller zur Strecke, um eine Chance im Verkehrswahnsinn von Monaco zu haben. Oder sie reisen einfach wie Pierre Gasly im Boot an. Charles Leclerc dürfte den Weg so oder so im Schlaf finden. Für ihn ist es ein richtiges Heimrennen. Er ist hier geboren und aufgewachsen, wartet aber immer noch auf seinen ersten Sieg.

Mechaniker spielen Tetris

Glitzer und Glamour ist seit jeher das Motto bei diesem Rennen. Für die Mechaniker ist es aber dasselbe Spiel wie immer – außer, dass sie noch weniger Platz haben als sonst. In der Boxengasse spielte man einmal mehr Tetris, mit all den Kisten und Teilen, die für die Vorbereitung vor dem Trainingsauftakt am Freitagmittag gebraucht werden.

In der Bildergalerie zeigen wir Ihnen die ersten Impressionen aus dem Fahrerlager und der Boxengasse aus Monaco.

Live
GP Spanien