GP Saudi-Arabien 2024 - Ergebnis Training 3
Verstappen-Bestzeit und Zhou-Crash

GP Saudi-Arabien 2024

Max Verstappen hat im dritten Training von Jeddah die Bestzeit gesichert. Guanyu Zhou sorgte mit einem heftigen Crash für einen Abbruch der Session. Sainz-Ersatz Oliver Bearman überzeugte bei seinem Debüt auf Rang zehn.

Max Verstappen - GP Saudi-Arabien 2024
Foto: Red Bull

Die Augen waren im dritten Freien Training zum GP von Saudi-Arabien auf einen neuen Namen in der Zeitenliste gerichtet: Oliver Bearman ersetzt für den Rest des Wochenendes Carlos Sainz ein. Der Ferrari-Pilot muss wegen einer Blinddarm-Entzündung operiert werden. Und der junge Engländer verkaufte sich teuer. Bearman fuhr im Training unter der Sonne von Jeddah auf Platz zehn.

Gut zwanzig Minuten vor Ende der Session sorgte Guanyu Zhou für eine rote Flagge. Der Chinese verlor in der Kurvenkombination 7 und 8 die Kontrolle über seinen Sauber und knallte mit der linken Seite des Autos in die Tecpro-Barrieren. Der Einschlag betrug mehr als 15 g, weshalb das Medical Car zum Verunfallten eilen musste. Zhou meldete aber bereits am Funk, sich nicht verletzt zu haben.

Unsere Highlights

Nach zwölf Minuten Unterbrechung gab die Rennleitung das Training wieder frei. Die letzte Bestzeit vor dem um 18 Uhr deutscher Zeit startenden Qualifying sicherte sich F1-Dauersieger Max Verstappen. Der Weltmeister brannte auf dem 6,174 Kilometer Kurs eine 1:28.412 Min. in den Asphalt von Jeddah. Charles Leclerc belegte im zweiten Ferrari Platz zwei. Der Monegasse hatte zwei Zehntel Rückstand auf seinen alten Rivalen aus Kart-Zeiten.

Guanyu Zhou - GP Saudi-Arabien 2024
Motorsport Images

Guanyu Zhou sorgte mit seinem Crash in Kurve 8 für eine Unterbrechung.

Bearman überzeugt

Hinter dem Ferrari-Mann reihte sich Sergio Perez im Red Bull ein. Dem Mexikaner fehlte aber schon eine halbe Sekunde auf seinen Teamkollegen Verstappen. Vierter wurde George Russell, vor seinem Landsmann Lando Norris im besten McLaren. Fernando Alonso reihte sich auf Rang sechs ein, gefolgt von seinem Stallgefährten Lance Stroll im zweiten Aston Martin. Oscar Piastri quetschte sich noch vor Lewis Hamilton auf P8. Der Rekordsieger war wieder langsamer als Teamkollege Russell und beklagte sich wie am Vortag über Bouncing seines Mercedes W15.

Oliver Bearman zeigte ein starkes Formel-1-Debüt im Ferrari. Der kurzfristig eingesprungene Ersatzmann von Carlos Sainz erreichte die Top-Ten und war nur eine knappe Sekunde langsamer Max Verstappen. Der Engländer darf sich berechtigte Hoffnungen machen, im Qualifying um den Einzug in Q3 zu kämpfen.

Die zweite Tabellenhälfte führte Kevin Magnussen im Haas vor dem schnellsten Alpine von Pierre Gasly an. Die französische Werkstruppe bestätigte den Eindruck vom Donnerstag, als sich die A524 gegenüber der Auftaktschlappe von Bahrain schon ein gutes Stück verbessert zeigten. Der Deutsche Nico Hülkenberg belegte mit seinem Haas den 15. Platz.

Oliver Bearman - Ferrari - GP Saudi-Arabien 2024 - Jeddah - Formel 1 - 8. März 2024
xpb

Oliver Bearman wurde als Ersatz von Carlos Sainz ins kalte Wasser geworfen, schlug sich aber gut.

Sargeant ohne Rundenzeit

Am Ende des Feldes fanden sich die beiden Sauber von Valtteri Bottas und Guanyu Zhou ein. Der Chinese hatte nach seinem Crash keine Möglichkeit mehr, seine Zeit zu drücken. Zhou muss außerdem bangen, ob sein Team den C44 bis zum Qualifying wieder rechtzeitig repariert. Der 24-Jährige zerstörte einiges an seinem Rennwagen. Die Flügel an der Front und am Heck, sowie beide Aufhängungen müssen die Mechaniker definitiv austauschen. Auch das Getriebe könnte in Mitleidenschaft gezogen worden sein.

Auch bei Williams muss repariert werden. Logan Sargeant konnte sich wegen eines Fehlers in Kurve 22 keine gezeitete Runde notieren lassen. Der Williams-Pilot touchierte an derselben Stelle wie Lance Stroll am Vortag mit dem linken Vorderrad die Innenwand und verbog sich die Aufhängung. Teamchef James Vowles gab für die Zeitenjagd aber schon während des Trainings grünes Licht. Das Qualifying findet wie das Rennen am Samstag (9.3) unter Flutlicht statt.

GP Saudi-Arabien 2024 - Ergebnis Training 3

Fahrer

Team

Zeit

Abstand

Runden

1. Max Verstappen

Red Bull

1:28.412

13

2. Charles Leclerc

Ferrari

1:28.608

+ 0.196 s

16

3. Sergio Perez

Red Bull

1:28.906

+ 0.494 s

13

4. George Russell

Mercedes

1:28.964

+ 0.552 s

17

5. Lando Norris

McLaren

1:28.971

+ 0.559 s

11

6. Fernando Alonso

Aston Martin

1:29.038

+ 0.626 s

14

7. Lance Stroll

Aston Martin

1:29.127

+ 0.715 s

14

8. Oscar Piastri

McLaren

1:29.213

+ 0.801 s

11

9. Lewis Hamilton

Mercedes

1:29.268

+ 0.856 s

19

10. Oliver Bearman

Ferrari

1:29.306

+ 0.894 s

22

11. Kevin Magnussen

Haas

1:29.485

+ 1.073 s

12

12. Pierre Gasly

Alpine

1:29.546

+ 1.134 s

13

13. Yuki Tsunoda

Toro Rosso

1:29.572

+ 1.160 s

18

14. Esteban Ocon

Alpine

1:29.575

+ 1.163 s

13

15. Nico Hülkenberg

Haas

1:29.675

+ 1.263 s

11

16. Daniel Ricciardo

Toro Rosso

1:29.740

+ 1.328 s

15

17. Alexander Albon

Williams

1:29.808

+ 1.396 s

13

18. Valtteri Bottas

Sauber

1:30.083

+ 1.671 s

21

19. Zhou Guanyu

Sauber

1:30.739

+ 2.327 s

12

20. Logan Sargeant

Williams

keine Zeit

---

2