McLaren verlängert mit Piastri
Super-Talent bleibt bis 2026

GP Japan 2023

McLaren sichert sich langfristig die Dienste von Oscar Piastri. Der 22-jährige Australier verlängert seinen Vertrag vorzeitig bis 2026. Damit hat McLaren mit seinen beiden Fahrern mindestens Planungssicherheit für die nächsten beiden Saisons.

Oscar Piastri - GP Belgien 2023
Foto: xpb

Kein Team hat sich in dieser Saison so sehr gesteigert wie McLaren. Der Rennstall aus Woking begann das Jahr im Hinterfeld, weit weg von der Spitze. Mit fünf großen Ausbaustufen katapultierte sich McLaren in den Verfolgerpulk hinter Red Bull. Lando Norris (97) und Oscar Piastri (42) sammelten in 15 Rennen bislang 139 WM-Punkte. Das reicht für den fünften WM-Platz im Konstrukteurs-Pokal.

Wenn McLaren so weitermacht, dann könnte Woking sogar noch Aston Martin (217 Punkte) einholen. Angesichts der Formsteigerung ist das jedenfalls nicht ausgeschlossen. Es herrscht Aufbruchsstimmung und Zuversicht. Und daran hat auch das Fahrer-Duo einen erheblichen Anteil. Norris und Piastri haben nach dem schwachen Saisonstart nicht zurückgesteckt, sondern ihren Ingenieuren öffentlich den Rücken gestärkt.

Unsere Highlights
Andrea Stella - McLaren - GP Bahrain 2023
Wilhelm

Andrea Stella hat mit Norris und Piastri eines der besten Fahrer-Duos in der Formel 1.

Stella lobt Piastri

Die beiden gelten im Fahrerlager als angehende Grand-Prix-Sieger. Und was die Zukunft angeht, als die vielversprechendste Fahrer-Paarung überhaupt. Ihre Leistungen wecken Begehrlichkeiten. Doch McLaren schiebt Avancen der Konkurrenz vertraglich einen Riegel vor. Norris ist bis einschließlich 2025 an Woking gebunden. Teamkollege Piastri hat sich nun sogar noch ein Jahr länger verpflichtet.

McLaren hat den ohnehin schon mehrjährigen Vertrag mit dem 22-jährigen Australier vor dem GP Japan vorzeitig verlängert – bis einschließlich 2026. "Es ist großartig, dass Oscar die Ausdehnung seines Vertrages mit dem Team unterschrieben hat", sagt Teamchef Andrea Stella und lobt: Oscar ist eine Bereicherung für McLaren. Er beeindruckt uns immer wieder durch seine Leistung, Arbeitsmoral und Einstellung. Es war für uns daher eine leichte Entscheidung, ihm die Vertragsverlängerung anzubieten."

Piastri bestreitet in diesem Jahr seine Debütsaison in der Formel 1, nachdem ihn McLaren Mitte 2022 geräuschvoll von Alpine losgeeist hatte. Zwischen den Teams entbrannte ein Streit, den Woking vor dem Schiedsgericht der FIA gewann – und damit die Dienste des Formel-3-Meisters von 2020 und Formel-2-Champions von 2021 sicher hatte.

Oscar Piastri - McLaren - Formel 1 - GP Belgien - Spa-Francorchamps - 29. Juli 2023
xpb

Im Sprint von Spa-Francorchamps feierte Piastri sein bestes Ergebnis.

Stabiles Umfeld für Piastri

Sein großes Talent stellte Piastri schnell unter Beweis. Er punktete in sieben von 15 Grand Prix. Sein bisher bestes Ergebnis feierte er als Zweitplatzierter beim Sprintrennen in Spa. Noch wichtiger: Er macht sehr wenige Fehler. Ausnahme Kanada-Quali und Zandvoort-Training. Und der Rookie setzt den hochgeschätzten Norris unter Druck. Die beiden treiben einander an. "Oscar hat bereits bewiesen, dass er für das Team von zentraler Bedeutung ist. Daher ist es großartig, dass er uns sein Vertrauen schenkt, wenn wir in Zukunft wieder Meisterschaften gewinnen wollen. Ich freue mich darauf zu sehen, wie er sich mit uns entwickelt, während wir diese Reise gemeinsam fortsetzen", sagt Stella.

Piastri selbst hat natürlich ebenfalls lobende Worte für seinen Arbeitgeber in der Formel 1. "Ich will mit diesem Team ganz vorne kämpfen. Ich bin begeistert von der Vision und den Grundlagen, die bereits gelegt wurden, um uns dorthin zu bringen", sagt der 14. GP-Teilnehmer aus Down Under. "Ich fühle mich bei McLaren wie zu Hause. Ihr Engagement, ihre Wertschätzung und der Wunsch, dass ich Teil der langfristigen Zukunft sein soll, haben mir die Entscheidung leicht gemacht. Es bedeutet mir so viel, dass McLaren mir nach einer halben Saison ein so großes Vertrauen entgegenbringt."

Mit Manager Mark Webber hat Piastri einen erfahrenen Ex-Rennfahrer und GP-Sieger an seiner Seite. Einer, der weiß, wie wichtig das Umfeld in der Entwicklung eines jungen Fahrers ist. Auch ein Super-Talent wie Piastri braucht eine stabile Umgebung und Rückhalt. "Stabilität ist in diesem frühen Stadium meiner Karriere ein großer Vorteil", sagt der McLaren-Pilot.