Lucid Motors, gegründet im Jahr 2007 als Atieva, hat sich im Laufe der Jahre von einem Entwickler von Batterietechnologien zu einem anerkannten Hersteller von Elektrofahrzeugen entwickelt.

Die US-amerikanische Firma, die 2016 in Lucid Motors umbenannt wurde, zeichnet sich durch ihren Fokus auf die Produktion von Elektrofahrzeugen im Premiumsegment aus.

Anfangs konzentrierte sich Lucid auf die Entwicklung fortschrittlicher Batteriepacks für andere Automobilhersteller. Diese frühe Phase war geprägt von intensiver Forschung und Entwicklung im Bereich der Batterietechnologie. Mit der Zeit erweiterte Lucid seinen Fokus und wandte sich der Entwicklung eigener Elektrofahrzeuge zu. Dieser strategische Wandel wurde 2016 mit der Umbenennung in Lucid Motors unterstrichen und durch die Ankündigung des Lucid Air, einem Luxus-Elektrofahrzeug, weiter verdeutlicht.

Der Lucid Air, vorgestellt im Jahr 2020, ist das erste Fahrzeug des Unternehmens und zeichnet sich durch eine hohe Reichweite, fortschrittliche Technologien und ein luxuriöses Design aus. Dieses Modell stellte für Lucid einen wichtigen Meilenstein dar, da es die Ambitionen und Fähigkeiten des Unternehmens im EV-Markt unterstrich.

Im Jahr 2021 erreichte Lucid Motors einen weiteren bedeutenden Meilenstein, indem es an die Börse ging und die Produktion des Lucid Air startete. Die neue Produktionsstätte in Casa Grande, Arizona, symbolisiert das Wachstum und die Expansionspläne des Unternehmens.

Lucid Motors hat sich durch seine Fokussierung auf Qualität, Innovation und die Entwicklung leistungsstarker Elektrofahrzeuge im Premiumsegment positioniert. Das Unternehmen setzt auf nachhaltige Mobilitätslösungen und strebt danach, den Übergang zu einer umweltfreundlicheren Zukunft zu beschleunigen. Mit einem starken Fundament in der Batterietechnologie und einer klaren Vision für die Zukunft der Elektromobilität ist Lucid Motors gut aufgestellt, um eine führende Rolle in der EV-Branche einzunehmen.

Baureihen

Aktuell