Mercedes E-Klasse (W212, S212, C207, A207) Tests

ab 2009

Unsere Ergebnisse

10.03.2017 - So fährt das Oberklasse-Coupé mit Allradantrieb
PlusKomfortables Fahrwerk, leiser, kräftiger Antrieb, top Verarbeitungsqualität, intelligente Assistenzsysteme, gutes PlatzangebotMinusKnappe Kopffreiheit und beschwerlicher Einstieg zum Fond, teure Sonderausstattungen
Text lesen
28.10.2013 - Benziner und Diesel im Duell
Wer hätte das gedacht: Auch wenn der Mercedes E 200 CDI preiswerter und sparsamer ist, günstiger im Unterhalt ist dennoch der E 200. Da sein kraftvoller und kultivierter Benziner zudem für deutlich bessere Fahrleistungen sorgt, verdient er unsere Kaufempfehlung
Text lesen
22.07.2013 - Mächtig Power für A, C, E und SLS
Ja, der A 45 nimmt die Herausforderung an. Seinen Entwicklern gelang es, das eigentlich unvermeidliche stattliche Turboloch des Vierzylinders zuzuschütten. Was bleibt, ist schiere Leistung, packender Sound und ein agiles, sicheres Handling – das darf der Kunden für knapp 50 000 Euro schließlich auch erwarten. Am anderen Ende geht der SLS Black Series in seiner Rolle als Traumwagen auf, der E 63 S bietet unglaublichen Dampf für jeden Tag. Der heimliche Held dieser Geschichte heißt jedoch C 63 Edition – die kleine Limousine mit dem Monster-Motor.
Text lesen
21.07.2013 - Diesel-Dampf frisch verpackt
Wie erwartet kreiert BMW mittels Modellpflege kein komplett neues Auto – was im Falle des Fünfer auch nicht wirklich vonnöten war. So bleibt die wichtigste Neuheit das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis gegenüber dem Vorgänger und der E-Klasse. Der Mercedes legt sich gewaltig in die Riemen und federt geschmeidig, das war’s aber dann schon.
Text lesen