BMW M2 CSL
Es geht noch sportlicher!

BMW arbeitet an einer Hardcore-Version des kommenden M2 Coupés. Der kleine Sportler soll bei der Leistung zulegen und in Sachen Gewicht abspecken.

BMW M2
Foto: Schulte

Am 12. Oktober 2022 präsentiert BMW den neuen M2. Das Sportcoupé (G87) kommt mit dem drei Liter großen Reihensechszylinder aus dem M3/M4 an den Start und stellt rund 450 PS bereit – damit ist der Abstand zu den großen Brüdern mit 480 bzw. 510 PS gewahrt. Aber dennoch klafft da eine kleine Leistungslücke, die ab 2023 der M2 CSL füllen soll.

Unsere Highlights

BMW M2 CSL ist gewichtsoptimiert

Nach Angaben von Insidern soll ein entsprechendes Modell bereits bei BMW getestet werden und rund 470 PS haben. Nach Angaben von britischen Medien soll die Leistung sogar mit 480 PS genau auf dem Niveau von M3/M4 liegen. Da der Serien-M2 nicht nur deutlich in den Abmessungen wächst, sondern auch schwerer ausfällt, liegt neben der Leistung beim M2 CSL besonders das Gewicht im Fokus.

Entsprechend dürfte das kleine Track-Tool mit einer reduzierten Ausstattung, Leichtbaumaterialien an der Karosserie und im Innenraum sowie leichteren Sport-Felgen an den Start gehen. Die Front ist für den Rennstreckeneinsatz aerodynamisch optimiert und trägt einen Splitter sowie einen aggressiveren Look. Am Heck ist ein großer Spoiler verbaut. Im Innenraum gibt es einen Überrollkäfig, Sportsitze und ein Sportlenkrad.

Serienmäßig sorgt eine M-Sportbremse für die Verzögerung, als Option ist eine Carbon-Bremsanlage drin. Unklar ist noch, ob der M2 CSL wie der M4 CSL seine Kraft über eine Achtgang-Automatik an die Hinterräder leitet und ob das Modell limitiert auf den Markt kommt.

Umfrage
Was kickt Euch mehr? Der BMW M2 oder der M3?
29885 Mal abgestimmt
M2, klein und gemein!M3, der ist Kult

In unserer Fotoshow zeigen wir Ihnen den BMW M2 noch als Erlkönig.

Fazit

Ein BMW M2 reicht nicht. Die Bayern testen derzeit eine stärkere und gewichtsoptimierte Rennversion des Sportcoupés mit 470 PS und reduziertem Gewicht. Der BMW M2 CSL dürfte wie sein großer Bruder limitiert sein und 2023 an den Start gehen.