Völlig irrer SEMA-Umbau
BMW Z4 mit 1.500 PS aus Mercedes-V12

Auf der SEMA steht ein BMW Z4 mit einem Mercedes-V12, der mal 1.500 PS leisten soll.

Gooichi Motors BMW Z4 mit Mercedes-V12
Foto: Gooichi Motors

Gooichi Motors aus Florida hat einen BMW Z4 mit einem V12-Motor von Mercedes ausgerüstet. Das umgebaute Auto steht auf der SEMA Show in Las Vegas (5. bis 8. November 2024). Der Z4 ist aus der von 2009 bis 2016 produzierten Baureihe E89 und der Mercedes-V12 stammt aus der Motorenbaureihe M120, die von 1991 bis 1998 vom Band lief. Das 6,0-Liter-Aggregat sorgte im W 140/C 140 und später auch in der SL-Baureihe R 129 für Vortrieb. In gekräftigter Form kam es zudem im Pagani Zonda, im Mercedes CLK GTR und dem Lotec Sirius zum Einsatz – im Sirius war es sogar an zwei K27-Turbolader gekoppelt. Und eine Aufladung bekommt der Motor auch im Z4-Umbau.

Unsere Highlights

V12 mit Kompressoraufladung

Für eine Leistungssteigerung kombiniert Gooichi Motors den Mercedes-V12 mit einem Procharger-Stage-3-F1x-Kompressor. Endgültige Leistungsdaten liegen zwar noch nicht vor, aber die Veredler wollen eine Leistungsabgabe in Höhe von 1.500 PS erreichen. Kombiniert ist das Aggregat mit einem sequentiellen HGT- Precision-Getriebe des neuseeländischen Getriebespezialisten Humbel Gear Technology. Als Abgasanlage ist ein Fächerkrümmer-System des niederländischen Spezialisten Celeritech montiert.

Pneumatische Hebeanlage

Eine Liste mit den vollständigen Spezifikationen hat Gooichi Motors noch nicht veröffentlicht. Erste Fotos zeigen aber bereits Bremsen des kalifornischen Spezialisten Wilwood Engineering, Toyo-Räder mit Zentralverschluss, ein pneumatisches Hebesystem, Momo-Rennsitze und individuelle Frontscheinwerfer sowie ebenso eigenständige Heckleuchten. Den silberfarbenen Lack hat The Spray Source aus dem US-Bundesstaat West Virginia extra für den Gooichi Z4 angemischt. In den USA soll das Auto eine Straßenzulassung bekommen.

Umfrage
Ein BMW Z4 mit 1.500 PS - würden Sie so ein Auto haben wollen?
90 Mal abgestimmt
Ja, damit zu fahren, muss ein unglaublicher Rausch sein.Nein, das wäre mir deutlich zu viel des Guten.

Fazit

Gooichi Motors zeigt auf der diesjährigen SEMA Show in Las Vegas einen der verrücktesten BMW-Z4-Umbauten bisher: Die Veredler aus Florida packen einen Mercedes-V12 unter die lange Haube des bayerischen Roadsters. Dank Kompressoraufladung soll der 6,0-Liter-V12 mal 1.500 PS leisten – noch beschäftigen sich die Tuner mit dem Feintuning. Das Auto ist zudem mit einer aus dem Rennsport bekannten pneumatischen Hebeanlage ausgerüstet – soll in den USA aber Straßenzulassung bekommen.