Mazda CX-70
Ab 2024 mit drei Motoren-Optionen - teurer als CX-90

Mazda bringt neben dem CX-90 auch noch den CX-70 mit zwei Sitzreihen auf den Markt. Hier alle Informationen zum Midsize-SUV CX-70 inklusive Preise.

Mazda CX-70
Foto: Mazda

Mazda hat für Europa den CX-60 sowie ab 2024 den CX-80 in Programm. Für die USA und ausgewählte Nicht-EU-Länder legt der japanische Autohersteller den CX-90 sowie den CX-70 auf. Der große 90er wurde bereits Anfang 2023 präsentiert, der 70er folgt verspätet 2024.

CX-70-Motordaten durchgesickert

Technisch bedient sich der Mazda CX-70 beim größeren Bruder. Beide stehen auf der gleichen Plattform, die direkt auf elektrifizierte Antriebe ausgelegt ist. Drei benzinbetriebene Versionen sind vorgesehen: Zwei 3,3-Liter-Hybride sowie ein 2,5-Liter-Plug-in-Hybrid. Alle sind serienmäßig mit Allradantrieb und einem Achtgang-Automatikgetriebe ausgerüstet.

Unsere Highlights

Im CX-90 Mild-Hybrid arbeitet der 3,3-Liter-Turbo-Reihensechszylinder in zwei Leistungsstufen. Der Basis-Turbo leistet 280 PS und 400 Nm Drehmoment, die Turbo-S-Ausführung kommt auf 340 PS und 500 Nm Drehmoment. Der 2,5-Liter-Vierzylinder-Sauger ist als PHEV kombiniert mit einem 173 PS starken Elektromotor, den ein 17,8-kWh-Akku mit Energie speist. Die kombinierte Leistung beträgt 323 PS, das Drehmoment-Maximum liegt bei 537 Nm. Seine elektrische Reichweite beträgt knapp 50 Kilometer.

Trotz der Gemeinsamkeiten von CX-90 und CX-70 gibt es feine Unterschiede zwischen den beiden Modellen. Der CX-70 ist sportlicher gestaltet, mit mehr Anteilen an glänzendem Schwarz im Vergleich zum CX-90, der über mehr Chrom-Elemente verfügt. Die Front wirkt aggressiver. Der Kühlergrill erhält ein schwarzes Gitter-Design. Auch der hintere Stoßfänger wurde neu gestaltet und verfügt über Lufteinlass-Attrappen an den Ecken. Dunkle Akzente finden sich an den Spiegelkappen, Türgriffen und der Dachreling. Optional steht der CX-70 auf 21-Zoll-Rädern mit schwarzen und glänzenden Oberflächen.

Mazda CX-70 mit fernbedienbarer Rücksitzbank

Im Innenraum ähnelt der CX-70 dem CX-90 – bis auf die nicht vorhandene dritten Sitzreihe. Ein exklusives Merkmal des CX-70 ist das rote Leder-Interieur mit schwarzen Akzentstreifen, das zusammen mit einem ansonsten schwarzen Interieur mit kontrastierenden roten Nähten an den Türverkleidungen und am Lenkrad für einen auffälligen Look sorgt.

Der CX-70 bietet im Vergleich zum CX-90 größtenteils dieselbe Ausstattung, ist jedoch der erste Mazda, der eine Integration von Amazon Alexa im Infotainment-System bietet. Diese ermöglicht die Sprachsteuerung einiger Bordfunktionen wie Klimaregelung und Infotainment und sie synchronisiert sich auch mit Amazon-fähiger Heimausstattung. Außerdem verfügt der SUV ebenso über das System "Unresponsive Driver Support" als Teil seiner adaptiven Geschwindigkeitsregelung und Spurzentrierung. Falls der Fahrer nicht auf Eskalationswarnungen reagiert, stoppt das Auto allmählich in seiner Fahrspur und aktiviert die Warnblinklichter. Eine neue Funktion wie die fernbedienbaren Rücksitze und der optimierte Laderaum sollen dem CX-70 mehr Alltagstauglichkeit geben.

Preise für den Mazda CX-70

Noch 2024 startet der Verkauf, hier die Preise, die zwischen 41.820 US-Dollar bis 58.825 US-Dollar liegen (umgerechnet rund 37.500 Euro bis 54.400 Euro). Konkret kostet der Einstieg für dem Mazda CX-70 3.3 Turbo Preferred: 41.820 Dollar. Der Mazda CX-70 3.3 Turbo Premium liegt bei 47.275 Dollar, der Premium Plus bei 50.275 US-Dollar. Die Preise für den CX-70 3.3 Turbo S liegen zwischen 53.825 und 57.325 Dollar. Die PHEV-Versionen zwischen 55.775 Dollar (Premium) und 58.825 Dollar (Premium Plus). Damit ist der CX-70 teurer als der CX-90 der ab 40.970 US-Dollar in der Preisliste steht.

Umfrage
Mögen Sie das aktuelle Mazda-Design?
7132 Mal abgestimmt
Ja, klasse!Nein, nicht mein Fall!

Fazit

Mazda bringt 2024 den CX-70 auf den Markt. Technisch orientiert er sich am CX-90 und bietet ein aus drei Benzinern bestehendes Antriebsportfolio. Der Innenraum ist hochwertig gestaltet und bietet Platz für fünf Passagiere. Ein zentraler Touchscreen und ein Digital-Cockpit liefern alle nötigen Informationen. Der CX-70 ist ein weiterer Beweis für Mazdas konsequente Weiterentwicklung im SUV-Segment.

Die aktuelle Ausgabe
AUTO MOTOR UND SPORT 09 / 2024
AUTO MOTOR UND SPORT 09 / 2024

Erscheinungsdatum 11.04.2024

148 Seiten