Mazda MX-5 Facelift
Frische-Schub für den Roadster

Der populäre Zweisitzer wird optisch und technisch dezent aufgewertet. In Japan wurde das Upgrade für den MX-5 jetzt auf der Japan Mobility Show vorgestellt.

Mazda MX-5 ND Modellpflege Japan
Foto: Mazda

Bereits seit 2015 ist der Mazda MX-5 in der Modellvariante ND auf dem Markt. Durchhalten muss er voraussichtlich noch bis 2025. Damit er über die Zeit keinen Staub ansetzt, spendiert ihm Mazda eine weitere Modellpflege. Bereits 2019 wurde der Roadster unter dem Label ND2 aufgefrischt, nun folgt Version ND3. Die wurde jetzt auf der Japan Mobility Show vorgestellt. Auf dem japanischen Markt startet die Update-Version unmittelbar nach der Messe, in Deutschland rollt der aufgefrischte Roadster im Frühjahr 2024 zu den Händlern.

Unsere Highlights

Leuchten neu gemacht

Optisch gibt es nur eine sanfte Evolution, die sich auf die Leuchten rundum beschränkt. An der Front wurden die bislang in die Schürze ausgelagerten LED-Tagfahrleuchten in die LED-Hauptscheinwerfer integriert. Die Leuchten am Heck geben sich nun etwas dreidimensionaler und setzen vollständig auf LED-Leuchtmittel.

In den Kühlergrill integriert präsentiert sich auf der linken Seite ein Radarsensor, der den neuen adaptiven Tempomat mit Informationen füttert. Für mehr Sicherheit bei Rückwärtsfahrten sorgt eine Querverkehrswarnung hinten mit Bremseingriff. Zu den Exterieur-Veränderungen zählen auch neue Designs für die 16 und 17 Zoll großen Leichtmetallfelgen sowie mit Aero Gray Metallic eine neue Außenfarb-Option. Das Stoffverdeck des Mazda Roadsters ist fortan in Beige erhältlich.

Großer Bildschirm im Cockpit

Das Interieur wertet Mazda mit einem neuen 8,8 Zoll großen Touchscreen im rahmenlosen Design auf, wie man ihn schon aus Modellen wie dem Mazda 2 oder dem Mazda CX-3 kennt. Das neue System punktet mit erweiterter Konnektivität sowie zwei neuen USB-C-Anschlüssen. Hinzu kommen ein rahmenloser Innenspiegel, ein aufgewertetes Kombiinstrument sowie eine neue Auswahl an Farben für die erneuerten Bezugsstoffe. Wohl dem japanischen Markt vorbehalten bleibt ein neu zusammengestelltes Lederpaket, genannt V Selection.

Wird der MX-5 als Handschalter geordert, dann sorgt an der Hinterachse ein neues asymmetrisches Sperrdifferenzial für eine optimierte Kraftübertragung. Die Zweiliter-Variante bekommt diese technische Dreingabe serienmäßig. Neu abgestimmt zeigen sich auch die elektrische Servolenkung sowie der Schleuderschutz ESP, der für den sportlichen Einsatz einen neuen Track-Modus mitbringt.

Für den japanischen Markt bekommt der 1,5-Liter-Antrieb eine neue Abstimmung. Er gewinnt dabei rund vier PS und kommt nun auf 136 PS. Dem Zweiliter-Motor wollen die Japaner mit einer neuen Abstimmung ein sportlicheres Ansprechverhalten anerzogen haben. Hier bleibt die Leistung mit 184 PS unverändert.

Preise und Marktstart

Für den japanischen Markt starten die Preise für den MX-5 ab umgerechnet rund 18.500 Euro. Über die gesamte Angebotspalette hinweg steigen die Preise um rund 1.000 bis 2.000 Euro. Bestellt werden kann der aufgefrischte Mazda MX-5 in Japan ab sofort, ausgeliefert wird dann ab Januar 2024. Für den deutschen Markt nennt Mazda einen Grundpreis von 33.190 Euro. Hierzulande ist der MX-5 weiter in zwei Karosserievarianten (mit Stoffdach oder als RF mit teilversenkbarem Dachsystem), zwei Motorisierungen, drei Ausstattungslinien sowie als Sondermodell Kazari erhältlich.

Umfrage
Welche Mazda MX-5-Generation bevorzugen Sie?
3813 Mal abgestimmt
Mazda MX-5, ND, Exterieur
Die neuste Generation (ND)
Mazda MX-5, NC, Sondermodell, Exterieur
NC
Mazda MX-5, NB, Sondermodell, Exterieur
NB
Mazda MX-5 NA
Die ersten Generation mit Klappscheinwerfern (NA)
Mazda MX-5, Interieur
Keinen
Mazda MX-5, Weltrekord
Alle

Fazit

In Japan hat Mazda den aufgefrischten MX-5 vorgestellt. Die Modellpflege-Maßnahmen fallen dabei übersichtlich aus. Neben neuen Leuchten rundum gibt es ein neues Infotainment-System sowie neue Assistenzsysteme. Die Technik wurde nur sanft evolutioniert.

Die aktuelle Ausgabe
AUTO MOTOR UND SPORT 06 / 2024
AUTO MOTOR UND SPORT 06 / 2024

Erscheinungsdatum 29.02.2024

148 Seiten