Mercedes-AMG A 45 S 4Matic+ Limited Edition (2024)
Die 80.000-Euro-A-Klasse

Auffällig, limitiert, sauteuer: Mercedes legt ein A45-Sondermodell auf. Die Limited Edition ist bis Ende 2024 erhältlich und enthält neben viel Ausstattung eine Besonderheit.

AMG Green Hell Magno heißt die Farbe, in der Mercedes-AMG das Sondermodell A 45 S 4 Matic+ Limited Edition lackiert. Karosserie, Räder und Anbauteile zieren gelbe Streifen, der Modellschriftzug ist auf die Vordertüren foliert, das Wappen von AMG prangt auf der Motorhaube. Dezent ist die von April bis Jahresende 2024 erhältliche Editions-A-Klasse nicht gerade.

Aufpreis: 14.280 Euro

Der Preis für den 421 PS starken Kompakten ist ebenso wenig zurückhaltend gestaltet wie seine Optik: 14.280 Euro verlangt Mercedes-AMG für das Paket. Auf die 68.366 Euro addiert, die ein A45 S 4Matic+ laut Konfigurator aktuell kostet, ergibt sich für den deutschen Markt ein Listenpreis von 82.646 Euro.

Unsere Highlights

Zu diesem Preis gibt es neben der erwähnten Lackierung und Folierung mattschwarze 19-Zoll-Schmiederäder, die der Edition vorbehalten sind. Dazu kommen drei Pakete: Aerodynamikpaket mit Spoiler-Anbauteilen und Heckflügel, Night-Paket und Night-Paket II.

Das erste Night-Paket taucht Frontsplitter, Außenspiegel-Gehäuse und Bordkanten in Schwarz, dunkelt außerdem die Fenster ab der B-Säule ab. Das Night-Paket II enthält schwarzverchromte Schriftzüge, abgedunkelte Kühlerverkleidungsstreben und Editions-exklusiv dunkle Türgriffe.

Gelb mit Schwarz

Innen stattet sich die Edition mit Performance-Sitzen in Kunstleder Artico und Mikrofaser Microcut aus. Auf die Kopfstützen sind gelbe "A 45 S"-Schriftzüge gestickt. Gelbe Ziernähte ziehen sich über Sitzflächen, Türverkleidungen und Instrumententafel. Das Performance-Lenkrad mit Leder-Mikrofaser-Bezug ziert ebenfalls eine gelbe Naht. Das AMG-Logo in den Einstiegsleisten ist gelb beleuchtet.

Der A45 S beschleunigt mit seinem 421 PS starken Zweiliter-Turbovierzylinder in 3,9 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht elektronisch abgeregelte 270 km/h Höchstgeschwindigkeit. Der elektronisch gesteuerte Allradantrieb 4Matic+ kann dank eines Hinterachsgetriebes mit zwei Lamellenkupplungen die Kraft nicht nur zwischen den Achsen, sondern auch zwischen den Hinterrädern variabel verteilen.

Umfrage
Vierzylinder im AMG - geht das?
76355 Mal abgestimmt
Ja, warum nicht!Nein, ein Sakrileg!

Fazit

Mercedes-AMG legt ein limitiertes Sondermodell des A45 S auf. Die Limited Edition des 421 PS starken Hot Hatch ist alles andere als dezent: Eine grüne Lackierung, deren Name auf die "Grüne Hölle" verweist, gelbe Akzente und ein Preis nördlich der 80.000 Euro. Ganz schön selbstbewusst. Doch es wird Fans geben, die sich das leisten.