Mercedes-AMG C63 und E63 wieder mit V8? Nein!

Mercedes-AMG C63 und E63 wieder mit V8?
Wir müssen Sie enttäuschen! Jetzt auch offiziell!

Feiert der V8 in den AMG-Spitzenmodellen ein Comeback? Aktuelle Berichte und Gerüchte schüren den Wunsch nach dem Achtzylinder. Doch was ist dran?

Laut einem Bericht von "Car and Driver" unter Berufung auf AMG-Insider sollen C63 sowie E63 ab 2026 auch wieder mit einem V8-Motor ausgestattet sein – konkret mit einem 4,0-Liter-Hybrid-V8 mit zwei Turboladern. Angeblich sei die AMG-Community nicht begeistert vom C63 mit dem Hybrid-Vierzylinder und dem kommenden E63 mit einem Reihensechszylinder als Plug-in-Hybrid.

Unsere Highlights

Mercedes-AMG: C- und E-Klasse ohne V8

Zwei Quellen berichten dem Magazin, der M177-Achtzylinder kehre in die beiden Modelle ab 2026 wieder zurück, auf Euro 7 umgerüstet. Lediglich kleinere Karosserie-Änderungen seien erforderlich, um den Achtender aufnehmen zu können. Andere Medien berichten außerdem, für den kommenden CLE im AMG-Trimm (siehe Fotoshow) gebe es schon eine Freigabe für den V8.

auto-motor-und-sport.de hat sich ebenfalls bei AMG umgehört und stieß auf allgemeines Kopfschütteln. "Das ist blanker Unsinn", sagte ein mit der Produktentwicklung vertrauter Mitarbeiter. Es bleibe bei der Motorenkonzeption für die AMG-Versionen der C-Klasse und der E-Klasse.

V8-Motoren in anderen Modellen so lange es geht

Nun gibt es auch von offizieller Seite aus das Dementi: Mercedes-AMG CEO Michael Schiebe sagte in einem Interview mit "The Drive" während der Monterey Car Week, er könne "definitiv verneinen", dass Mercedes-AMG die V8-Power in die leistungsstarken C-Klasse- und E-Klasse-Modelle zurückbringen würde. Er fügte hinzu, dass AMG glaubt, mit beiden Autos die richtige Entscheidung getroffen zu haben, wenn man bedenkt, wohin sich der Markt entwickelt. "Ich spreche nicht gerne über andere Hersteller, aber es scheint, als kämen jetzt viele weitere Performance-Hybride auf den Markt. Oder zumindest wurden sie angekündigt", sagte er. "Also denke ich, wir lagen richtig, als wir sagten, gehen wir in diese Richtung."

Schiebe betonte, dass in den nächsten Jahren zumindest Verbrennungsmotoren in neuen AMG-Autos bleiben werden, da die Unterstützung durch Hybride immer häufiger wird. Das Unternehmen "verbessert immer noch die ICE-Autos", wie er sagte, und Modelle wie das neue 2024er Mercedes-AMG GT Coupe, das SL Cabrio und die S63 Limousine werden so lange wie möglich bei V8-Motoren bleiben. Er deutete an, dass bei einer typischen Modellzyklusdauer von etwa sieben Jahren Mercedes AMG-V8-Motoren in irgendeiner Form bis zum Ende des Jahrzehnts angeboten werden können.

Doch der Elektrifizierungsplan von AMG schreite mit voller Geschwindigkeit voran, und die Entwicklung seiner völlig einzigartigen AMG.EA-Elektrofahrzeugplattform sei bereits gut im Gange.

Umfrage
Vierzylinder im AMG - geht das?
76612 Mal abgestimmt
Ja, warum nicht!Nein, ein Sakrileg!

Fazit

Da müssen wir jetzt viele Fans des Achtzylinders enttäuschen. Die Gerüchte, der V8 feiert in der AMG-C- und E-Klasse ein Comeback, sind schlicht falsch.