Mercedes SL Sondermodelle
Maybach und Speedster - was kommt wirklich?

Es gibt erste Informationen zum kommenden Mercedes-Maybach SL und einen Hinweis auf einen Speedster. Was wir wissen und was wir vermuten.

Mercedes-Maybach SL Render Collage Retusche
Foto: Mercedes / Patrick Lang

Es ist nicht lange her, dass uns mit dem Mercedes-AMG SL 43 eines der teuersten Autos mit Vierzylinder präsentiert wurde. Rund 120.000 Euro kostet der offene Sportwagen mit der kleinsten Antriebsoption. Mittlerweile hat CEO Ola Källenius die geplante Neuausrichtung der Marke vorgestellt und in diesem Zug auch eine Maybach-Variante des aktuellen SL angekündigt. Und da stellen wir uns jetzt die Frage, ob sich Mercedes traut, den Vierzylinder noch teurer zu verkaufen?

Unsere Highlights

V12 statt R4

Chefdesigner Gorden Wagener hat auf Instagram bereits ein kleines Appetithäppchen des Luxus-Roadsters publiziert. Zu sehen ist ein Ausschnitt der Fahrzeugfront mit stehendem Stern auf der farblich abgesetzten Haube und dem bekannten Maybach-Kühlergrill. Weitere Details, etwa zur Technik, gibt es allerdings nicht. Dass der Maybach SL wirklich als Vierzylinder vorfährt, ist allerdings unwahrscheinlich – schon mit Blick auf die S-Klasse. Die darf beispielsweise den V12 nur dann unter der Haube tragen, wenn Maybach draufsteht. Der Zwölfender bleibt exklusiv der Luxus-Version der Limousine vorbehalten. Das Standardmodell wird als S 580 4-Matic maximal mit einem Vierliter-V8 ausgerüstet.

Teaser Mercedes Maybach SL
Gorden Wagener
Chefdesigner Gorden Wagener zeigt auf seinem Instagram-Profil ein Appetithäppchen des kommenden Maybach SL.

Vor diesem Hintergrund wäre anzunehmen, dass auch der SL mit dem 612 PS starken Sechsliter-V12 ausgestattet wird, um dann in Konkurrenz zum bereits leicht in die Jahre gekommenen Rolls-Royce Dawn zu treten. Schließlich wollen sich die Stuttgarter deutlich mehr auf das Thema Luxus konzentrieren und den Großteil aller Entwicklungsgelder in diesen Bereich fließen lassen. Zuletzt hatte Mercedes den SL der Vorgänger-Baureihe R 231 bis 2018 als SL 65 mit Zwölfzylinder im Portfolio. Zum neuen Marken-Profil würde so ein Modell im Edel-Gewand gut passen. Schließlich sind offene Zwölfzylinder eine echte Rarität in der Automobil-Welt.

Teaser Mercedes Maybach SL
Gorden Wagener
Künftig will Mercedes unter dem Titel "Mythos Serie" exklusive Sammlerstücke an Sammler und treue Kunden verkaufen. Einen Ausblick darauf gibt wiederum Gorden Wagener via Instagram. Hier ist eindeutig die Silhouette des aktuellen SL zu sehen.

Und Raritäten stehen bei den Stuttgartern ebenfalls im Lastenheft. Unter dem Titel "Mythos Serie" plant der Hersteller exklusive, limitierte Sammler-Sondereditionen. Auch darauf gibt Gorden Wagener in seinem Instagram-Profil bereits einen Ausblick und dabei handelt es sich zweifellos um die Seitenansicht des aktuellen SL mit Speedster-Buckel. Mittlerweile berichten unterschiedliche Foren und Portale, dass ein Speedster tatsächlich für 2025 auf dem Programm steht.

Mercedes SL Speedster Mockup 2024
Mercedes / Patrick Lang

So könnte ein Speedster auf Basis des Mercedes SL aussehen.

Mit der Maybach-Variante scheint dieses Teaserfoto allerdings nichts zu tun zu haben. Schließlich fehlt der Stern auf der Haube und der ist bei Maybach ja unverzichtbar. Doch auch für Sondermodelle käme die Bestückung mit einem V12-Motor infrage, um deren Exklusivität zu unterstreichen. Welche Vorzüge das Serienmodell des SL mitbringt, erfahren Sie in unserer Fotoshow oben im Artikel.

Umfrage
Mercedes-Maybach: ...
2005 Mal abgestimmt
Schwärm!
Was?
Nö.

Fazit

Mercedes-Designchef Gorden Wagener gibt auf seinem Instagram-Profil einen ersten Ausblick auf den kommenden Maybach SL und einen möglichen Speedster. Dass der den Vierzylinder vom Serienmodell erhält, ist unwahrscheinlich. Stattdessen könnte die Variante analog zur Maybach-S-Klasse mit einem V12 ausgestattet sein. Auch die geplanten Sondereditionen der "Mythos Serie" wären ein schöner Weg, um den Zwölfzylinder einerseits nicht zu beerdigen und andererseits gewinnbringend an treue Kunden zu verkaufen.

Während der Speedster anscheinend sogar mit dem Datum "2025" versehen ist, gibt es zur Maybach-Version noch keine verbindlicheren Aussagen.

Die aktuelle Ausgabe
AUTO MOTOR UND SPORT 09 / 2024
AUTO MOTOR UND SPORT 09 / 2024

Erscheinungsdatum 11.04.2024

148 Seiten