Videos
Kleinwagen
Kompakt
Mittelklasse
SUV
Oberklasse
Sportwagen
Van
Nutzfahrzeuge
Oldtimer
Verkehr
Tech & Zukunft
Formel 1
AMS Kongress

Mercedes S-Klasse W223 Modelljahr 2025

Mercedes-Benz S-Klasse Modelljahr 2025
Das sind die neuen Farben und Funktionen

Mercedes stattet die S-Klasse mit neuen Funktionen aus, lackiert zwei neue Farben und bietet ein Streaming von Sony an. Alle Änderungen im Detail hier.

Verdesilber Metallic und Samtbraun Metallic heißen die beiden auffälligsten Änderungen zum neuen Modelljahr der Mercedes-Benz S-Klasse. Die beiden Farbtöne können S-Klasse-Käufer seit Ende April 2024 bestellen. Ende Juli kommen die ersten Autos mit den Änderungen zu europäischen Kunden. In den USA kommt das neue Modelljahr Ende August an und im September in China. Die Änderungen gelten auch für die Guard-Sonderschutzvarianten.

Die beiden neuen Farben sind nicht die einzige Änderung. Serienmäßig hat die S-Klasse künftig Zusatzkissen an den Kopfstützen der vorderen Sitze. Wer möchte, kann mit dem Streaming-Angebot Ridevu von Sony Pictures Entertainment Videos im Auto schauen. Wer parkt, findet die Vorschläge zum assistierten Parken nun leichter im MBUX-Menü. Vor dem Zurücklassen von Personen oder Tieren auf den Rücksitzen warnt eine Personenanwesenheitserinnerung – auch das ist neu im Modelljahr 2025.

Unsere Highlights
Mercedes S-Klasse W223 Verdesilber Metallic
Mercedes-Benz

Verdesilber ist eine der beiden neuen Farben für die S-Klasse.

Automatische Spurwechsel

Darüber hinaus kann die S-Klasse künftig ab Werk automatisch die Spur wechseln. Diese Funktion auf SAE-Level 2 ist neu auf dem europäischen Markt. In den USA und Kanada ist diese Funktion bereits verfügbar. Die Funktion ist Teil des Abstandstempomats Distronic in Verbindung mit dem aktiven Lenk-Assistenten und der MBUX Navigation. Auf Straßen mit mindestens zwei baulich voneinander getrennten Richtungsfahrbahnen und Tempolimit kann das Auto selbstständig überholen, sobald es ein langsamer vorausfahrendes Fahrzeug und genügend Freiraum zum Ausscheren erkennt. Der Fahrer muss den Spurwechsel nicht selbst ausführen, aber jederzeit überwachen – er hat weiter die Verantwortung.

Umfrage
Die neue Mercedes S-Klasse ist ...
25331 Mal abgestimmt
... mega-innovativ!... mir zu vollgestopft!

Fazit

Mercedes ändert an der S-Klasse zum neuen Modelljahr Details: Assistenz und Infotainment bekommen neue Funktionen, die Karosserie zwei neue Lackierungen.