Opel Combo Cargo 4x4
Mit Allradantrieb und Offroadqualitäten

Opel bietet den Combo Cargo jetzt auch mit einem Allradantrieb an. Das maßgeschneiderte 4x4-System kommt vom Allradspezialisten Dangel.

Opel Combo 4x4 Dangel
Foto: Opel

Der Opel Combo, das Schwestermodelle zu den PSA-Brüdern Peugeot Rifter und Citroën Berlingo, ist schon seit September 2018 auf dem Markt. Jetzt schiebt Opel für den Combo Cargo eine Allradoption nach, die vom Allradspezialisten Dangel zugeliefert wird. Dangel war von Anfang an bei der Entwicklung der neuen Combo-Generation im Boot, entsprechend gut integriert zeigt sich der neuer 4x4-Antriebsstrang.

4x4-Paket kostet fast 9.000 Euro

Zum Allradpaket gehören auch eine auf bis zu 110 Millimeter erhöhte Bodenfreiheit, eine neu abgestimmte Federung und Lenkung. Darüber hinaus verfügt der Combo Cargo 4x4 serienmäßig über modifiziertes ESP, Unterbodenschutz für Motor und Getriebe sowie über 90 Millimeter mehr Bodenfreiheit. Auf Wunsch ist der Allrad-Van auch mit zusätzlichen Schutzvorrichtungen für Tank und Hinterachse und nochmals 20 Millimeter höhergelegt erhältlich. Die Gesamtbodenfreiheit wächst an der Fahrzeugfront damit auf bis zu 205 Millimeter an. Mit dem 4x4-Antrieb ausgestattet schafft der Combo Cargo so Steigungen von 41 Grad, sprich: 87 Prozent, bei einem Böschungswinkel von 26,6 Grad vorne sowie 38,3 Grad hinten und einem Rampenwinkel von insgesamt 26 Grad. Bezahlt werden will die Allradoption mit 7.400 Euro plus Steuern (in Summe 8.806 Euro).

Unsere Highlights

Allradantrieb erst bei Bedarf

Combo Cargo-Fahrer können per Drehschalter am Instrumententräger während der Fahrt zwischen zwei Fahrmodi wählen: „Eco 2WD“ und „Auto 4WD“. Im Eco 2WD-Modus werden nur die Vorderräder angetrieben, im 4WD-Modus wird nur bei Schlupf an den Vorderrädern per Visco-Kupplung am Zentraldifferenzial Antriebsmoment an die Hinterräder weitergeleitet. „R-Lock“ sperrt die Hinterachse. Ein optional erhältliches Sperrdifferenzial sorgt wiederum für beste Traktion auch bei widrigsten Bodenverhältnissen. Es leitet bei Bedarf das gesamte Drehmoment an ein Hinterrad weiter.

Kombiniert werden kann der Dangel-Allradantrieb mit dem 130 PS starken 1,5-Liter-Turbodiesel samt manuellem Sechsganggetriebe.

Fazit

Eine Allradoption ist für bestimmte Einsatzzwecke bestimmt unabdingbar. Der Aufpreis von fast 9.000 Euro fällt aber satt aus.

Die aktuelle Ausgabe
AUTO MOTOR UND SPORT 09 / 2024
AUTO MOTOR UND SPORT 09 / 2024

Erscheinungsdatum 11.04.2024

148 Seiten