Videos
Kleinwagen
Kompakt
Mittelklasse
SUV
Oberklasse
Sportwagen
Van
Nutzfahrzeuge
Oldtimer
Verkehr
Tech & Zukunft
Formel 1
AMS Kongress

Porsche macht Turbos exklusiver: Turbonit statt Gold

Porsche macht Turbos exklusiver
Turbonit statt Gold

Porsche will die Ausnahmestellung der Turbo-Modelle unterstreichen. Entsprechend werden sich diese künftig optisch stärker exponieren.

Porsche Turbo turbonit Wappen Logo
Foto: Porsche

Superman, der größte Superheld aller Zeiten, wurde nur bei Kryptonit schwach. Turbonit lautet das Zaubermittel, mit dem künftig Turbo-Kunden beim Sportwagenbauer Porsche schwach werden sollen.

Exklusive Farbe für exklusiven Look

Seit knapp 50 Jahren krönen Turbo-Modelle die Baureihen des Sportwagenherstellers. Um deren Einzigartigkeit noch stärker zu betonen, schärft Porsche die Optik der Turbo-Modelle noch einmal nach. So erhalten die Turbo-Modelle das modernisierte Wappen in einer besonders exklusiven Ausführung: Statt Gold dominiert dort der neue Farbton Turbonit.

Unsere Highlights

Dieser edel-metallische Grauton wurde eigens für diese Turbo-Anwendung entwickelt. Goldelemente sorgen für einen edel metallisierenden Effekt, die oberste Schicht ist kontrastierend in Seidenmatt ausgeführt. Er kommt an weiteren ausgewählten Exterieur- und Interieur-Bauteilen zum Einsatz. Damit wird der Look der Turbo-Modelle noch unverwechselbarer. In Turbonit gehalten sind an den Turbo-Modellen künftig der Schriftzug am Heck sowie das Daylight Opening (DLO), die Umrandung der Seitenscheiben. Je nach Modellreihe können weitere Details wie beispielsweise Einleger in Bugverkleidungen oder Speichen sowie Aeroblades in den Leichtmetallrädern in Turbonit lackiert sein.

Turbonit-Start im neuen Panamera

Darüber hinaus werden ausgewählte Bauteile im Interieur wie beispielsweise die Akzentleisten und die Gurte sowie einige Bedienelemente wie Mode-Schalter und das Klimabedienteil den Turbonit-Look tragen. Der genaue Umfang wird modellreihenspezifisch gestaltet. In Kombination mit einem schwarzen Interieur wird Turbonit auch als Kontrastfarbe für das Garn an Sitzen, Türverkleidungen, Instrumententafel und Fußmatten verwendet.

Eingeführt wird diese stärkere Differenzierung der Turbo-Modelle mit dem neuen Panamera, der am 24. November 2023 Weltpremiere feiert.

Umfrage
Wie gefällt Ihnen das neue Porsche-Wappen?
2524 Mal abgestimmt
Super. Es ist sofort erkennbar und sieht moderner aus.Gar nicht. Ich fand das vorherige schöner.

Fazit

Die Turbo-Modelle schweben bei Porsche bereits in Sachen Leistung und Preis über den Standard-Versionen. Künftig sollen sie sich auch optisch noch stärker differenzieren. Der Sportwagenbauer hat dazu die Farbe Turbonit aufgelegt, die am Wappen sowie ausgewählten Bauteilen innen und außen den Turbo-Sonderstatus dokumentieren sollen.