Toyota Prius 2023
Preis für die 223-PS-Neuauflage steht fest

Toyota bringt die fünfte Generation des Prius an den Start. Die kommt als Plug-in-Hybrid mit 223-System-PS. Ab sofort kann bestellt werden. Wir haben die Preise.

Toyota Prius 2023
Foto: Toyota

Toyota gehörte mit dem Prius zu den ersten Autobauern, die auf Hybrid-Antriebstechnik setzten. Im Zuge des globalen Trends hin zu reinen Elektroautos kam der Prius dabei immer mehr ins Hintertreffen. Im Sommer 2022 fiel er komplett aus dem deutschen Modellprogramm.

Plug-in-Hybrid mit 223 PS

Am 16. November 2022 haben die Japaner die bereits angekündigte fünfte Generation des Prius enthüllt, die auch wieder in Deutschland zu haben sein wird. Als Marktstarttermin wird der Sommer 2023 genannt.

Unsere Highlights

Die neue Generation des Plug-in-Hybridsystems im Prius wartet mit mehr Leistung und einer größeren Batterie für mehr elektrische Reichweite auf. Toyota verspricht bis zu 69 Kilometer. Die Kombination aus stärkerem Elektromotor und 2,0-Liter-Benziner katapultiert den Prius in bisher ungekannte Leistungsregionen – satte 223 PS stehen als Systemleistung auf dem Datenblatt. Damit gehen auch deutlich dynamischere Fahrleistungen einher. Den Spurt von null auf 100 km/h schafft der neue Prius in 6,7 Sekunden. Weitere Angaben macht Toyota allerdings noch nicht. Konkret steuern der Benziner 151 PS und der Elektromotor an der Vorderachse 120 kW bei. Die Lithium-Ionen-Batterie unter der Rückbank legt auf eine Kapazität von 13,6 kWh zu. Laden lässt sie sich per Kabel oder auch mit dem optional verfügbaren Solardach. Das soll unter optimalen Bedingungen Strom für bis zu 1.250 zusätzliche Kilometer im Jahr einsammeln. Die rein elektrische Reichweite gibt Toyota mit 86 Kilometer (WLTP) an. Bei einem Normverbrauch von 0,5 Litern Kraftstoff und 11,4 kWh Strom je 100 Kilometer belaufen sich die kombinierten CO₂-Emissionen auf elf Gramm je 100 Kilometer.

Auf anderen Märkten wird der Prius auch mit normalen Hybrid-Antrieben (HEV) offeriert. Die liefern in der 1,8-Liter-Version 140 PS und in der Zweiliter-Variante 193 PS.

Sportlicher, auch optisch

Deutlich dynamischer tritt der neue Toyota Prius auch optisch auf. Vorbei sind die Graue-Maus-Zeiten. Das aerodynamische Design wird durch eine coupéartige Silhouette auf ein direkt sportliches Niveau gehoben. Zudem wurde der Prius kompakter. Die Fahrzeuglänge von nun 4,60 Meter wurde um 46 Millimeter reduziert, der Radstand dagegen um 50 Millimeter auf nun 2,75 Meter verlängert. 22 Millimeter breiter und 50 Millimeter flacher als sein Vorgänger bringt der neue Prius gänzlich veränderte Proportionen ins Spiel. Die Front prägt ein neues Hammerhai-Design, das die C-förmigen Scheinwerfer direkt böse dreinblicken lässt. Am Heck betont ein dreidimensionales, lineares Leuchtelement das progressive Design und lenkt die Aufmerksamkeit auf das Prius Logo.

Um das alles möglich zu machen, ist die Prius-Neuauflage auf die GA-C Plattform umgezogen. Diese zweite Toyota New Global Architecture (TNGA) senkt das Gewicht und erhöht die Steifigkeit. Die optimierte Platzierung von Batterie und Kraftstofftank senkt den Schwerpunkt, was zu einem aktiven und direkten Fahrerlebnis beiträgt.

Den überwiegend schwarz gehaltenen Innenraum kündigt Toyota als geräumig und hochwertig verarbeitet an. Die niedrigere Sitzposition soll das sportlichere Fahrgefühl weiter unterstützen. Die ergonomisch um den Fahrer herum gruppierten Anzeigen und Bedienelemente sind intuitiv bedienbar. Im Mittelpunkt steht ein weit unten im Zentrum platzierter Bildschirm. Die Klimaanlage wird über schlanke Bedienelemente gesteuert. Mittels Farbwechsel informiert die beleuchtete Instrumententafel über Gefahren, die die Toyota Safety Sense Assistenzsysteme registrieren. Vor dem Fahrer rückt ein sieben Zoll großer TFT-LCD-Bildschirm alle wichtigen Infos ins direkte Blickfeld.

Neu im Prius sind auch zwei Steckdosen, über die externe Verbraucher mit bis zu 1.500 Watt versorgt werden können.

Preise Toyota Prius

Bestellt werden kann der neue Toyota Prius ab April 2023, ausgeliefert werden die ersten Fahrzeuge dann im Sommer 2023. Die Preise starten ab 45.290 Euro für die Basisausstattung. Die höherwertige Executive-Ausstattung ist im Prius ab 47.190 Euro zu haben. Das Topmodell Advanced steht ab 52.690 Euro in der Preisliste. Im Leasing startet der neue Prius Plug-in-Hybrid zu einer monatlichen Rate von 469 Euro brutto. Die Laufzeit beträgt 48 Monate bei einer Laufleistung von 10.000 Kilometern pro Jahr. Zu Beginn wird eine Sonderzahlung in Höhe von 6.794 Euro (15 Prozent) fällig.

Umfrage
Hybrid oder Plug-in Hybrid - was wäre Ihre Wahl?
73751 Mal abgestimmt
Plug-in Hybrid: Dann könnte ich fast ausschließlich elektrisch fahren.Hybrid - ich bin mit meinem Auto zu selten in der Nähe einer Steckdose.

Fazit

Toyota bringt eine Neuauflage des Prius. Die verabschiedet sich komplett vom Graue-Maus-Image und tritt mit seinem coupéhaften Design und 223-System-PS deutlich sportlicher auf. Mit einem Grundpreis von über 45.000 Euro ist der Prius allerdings kein Spar-Angebot.