Toyota Tundra Capstone Pick-up (2022)
Luxus-Truck doppelt so teuer wie Basismodell

Toyota hat ein neues Topmodell der Tundra-Baureihe vorgestellt. Die Luxusversion Capstone kommt mit einem 443 PS starken Hybrid-V6. Jetzt steht ihr Preis fest.

Toyota Tundra Capstone
Foto: Toyota

Toyota setzte dem Tundra die Krone auf: Der vor kurzem in der komplett neuen dritten Generation vorgestellte Riesen-Pickup erhält mit dem Capstone-Modell eine neue, superedle Topvariante.

Basis des Toyota Tundra Capstone ist der Doppelkabiner mit der langen "Crew Max"-Kabine in Verbindung mit der kurzen Ladefläche, der sich bei einem Radstand von 3,7 Meter auf eine Gesamtlänge von 5,93 Meter streckt. Von außen gibt er sich durch einen speziellen, verchromten Rauten-Kühlergrill zu erkennen, außerdem steht er mit den 22-Zöllern auf den größten Rädern, die Toyota bislang für den Tundra angeboten hat. Viel Chrom und in Wagenfarbe lackierte Anbauteile bilden das optische Finish, elektrisch ausfahrende Trittbretter erleichtern das Besteigen des dicken Trucks.

Unsere Highlights

Toyota Tundra Capstone mit Hybrid-V6

Technisch setzt der Tundra Capstone auf den Biturbo-V6 mit Hybridunterstützung, der es auf 443 PS (DIN) bringt und mit 790 Newtonmeter Drehmoment für stramme Zugkraft (bis zu 4,7 Tonnen Anhängelast) sorgt. An der Hinterachse verfügt der Tundra Capstone über eine höhenverstellbare Luftfederung.

Toyota Tundra Capstone
Toyota
Weiße Lederausstattung und Nussbaum-Holz, das ist eher kein Truck für die Baustelle.

Exklusiv für den Tundra Capstone liefert Toyota eine Innenausstattung mit Semi-Anilin-Leder in weißer Farbe, die Sitze sind klimatisierbar. Ebenfalls exklusiv bei diesem Modell ist das Akustikglas, mit dem die Innengeräusche spürbar sinken sollen. Die Dekorelemente auf Mittelkonsole und Armaturenbrett sind in dunklem Nussbaum-Holz ausgeführt, ein beleuchtetes Capstone-Logo gehört ebenfalls zu den speziellen Details dieses Modells. Serienmäßig ist außerdem das große Panorama-Glasdach.

Bei der Assistenz- und Multimedia-Ausstattung ist der Tundra Capstone natürlich mit der Vollausstattung der Baureihe unterwegs. Dazu gehört das neue Toyota Audio Multimedia-System mit JBL Soundanlage, das mit einer neuen Sprachsteuerung aufwartet und bei Bedarf einen Wifi-Hotspot für bis zu fünf Geräte bereitstellt. Mehrere Kameras an der Außenseite erlauben einen Rundumblick über das zentrale Display inklusive einer Darstellung aus der Vogelperspektive. Das Abschlepptechnologie-Paket gehört zur Standardausstattung des Capstone und umfasst die Anhänger-Rückfahrhilfe, die das Manövrieren von Anhängern erleichtert, sowie den Geradeausfahrassistenten, der dafür sorgt, dass Anhänger am Pick-up in einer geraden Linie rückwärts fahren.

Der Preis für den neuen Tundra Capstone startet bei 73.530 Dollar (aktuell umgerechnet etwa 65.000 Euro). Damit ist das Top- mehr als doppelt so teuer wie das Basismodell Tundra SR, dessen Preis bei 35.950 Dollar liegt; das sind umgerechnet aktuell rund 32.000 Euro.

Umfrage
Würden Sie sich die Toyota-Modelle Sequoia und Tundra auch in Deutschland wünschen?
19635 Mal abgestimmt
Ja. Wir können hier gerne mehr kernige Offroader gebrauchen.Nein. Die Dinger sind viel zu archaisch für den hiesigen Markt.

Fazit

Capstone ist das englische Wort für den sogenannten Schlussstein, der bei einem Gewölbe oder einem gemauerten Bogen als oberstes Element eingefügt wird. Und so markiert auch das gleichnamige neue Tundra-Modell die Krönung der Baureihe. Mit einer all-inclusive-Ausstattung und speziellen exklusiven Details wie der weißen Lederausstattung geht der Tundra Capstone künftig auch bei besonders luxusorientierten Käufern auf Kundenfang. Außergewöhnlich für einen amerikanischen Groß-Pick-up ist sein V6-Hybridantrieb.

Die aktuelle Ausgabe
AUTO MOTOR UND SPORT 09 / 2024
AUTO MOTOR UND SPORT 09 / 2024

Erscheinungsdatum 11.04.2024

148 Seiten