Sonderedition für Volvo S60 und XC60
Volvo und Polestar machen gemeinsame Sache

Volvo stellt in Zusammenarbeit mit Polestar Engineered zwei neue Sondermodelle vor. Die Polestar Engineered Limited Edition gibt es für den Volvo S60 Plug-in-Hybrid und den Volvo XC60 Plug-in-Hybrid.

Volvo S60 und XC60 Sondermodell Polestar Engineered Limited Edition
Foto: Volvo

Beide Versionen kommen nur mit dem serienmäßigen T8 AWD Plug-in-Hybridantrieb von Volvo. Eine Leistungssteigerung gibt es nicht. Der Zweiliter-Vierzylinder mit kombinierter Kompressor- und Turboaufladung hat 310 PS und 400 Nm Drehmoment zur Verfügung. Der Benzinmotor wird durch einen 145 PS starken Elektromotor unterstützt. Die Systemleistung ist mit 455 PS angegeben. Beide Fahrzeuge kommen auf eine rein elektrische Reichweite von 94 Kilometern. Allerdings benötigt der S60 weniger Energie auf 100 Kilometer, im Vergleich zum XC60. Ersterer kommt mit 1,1 bis 0,7 Liter Benzin und 18,7 bis 15,9 kWh Strom auf 100 Kilometer aus. Der SUV braucht dagegen laut WLTP-Norm 1,4 bis 0,9 Liter Benzin und 20,9 bis 18,1 kWh Strom auf 100 Kilometer.

Unsere Highlights

Viel PS wollen gut gebremst sein

Die Fahrzeuge stehen auf Leichtmetallfelgen im offenen Fünf-Speichen-Design, der S60 auf 19 bis 20 Zoll und der XC60 in 21 bis 22 Zoll. Hinter den Felgen leuchten die goldenen Bremssättel durch – das Markenzeichen von Polestar Engineered. Um die Sondereditionen sicher zum Stillstand zu bringen, verbauen die Ingenieure eine größere Bremsanlage mit 6-Kolben-Bremssätteln von Brembo (Volvo S60) oder Akebono (Volvo XC60) und belüfteten Scheibenbremsen. Die Mehrlenker-Aufhängung von Polestar Engineered an Vorder- und Hinterachse verfügt über Öhlins-Stoßdämpfer mit Dual-Flow-Ventil. Sie sollen laut Hersteller die Steifigkeit von Federn und Dämpfern erhöhen. Außerdem erhalten die Sondermodelle eine weitere Domstrebe.

Der Look soll noch dynamischer wirken

Je nach Wunsch kann Volvo beide Fahrzeuge in Matte Silber oder Matte Indigo folieren. Die Folierung besteht aus langlebigem Material mit hoher Deckkraft. Am Kühlergrill und Heck bringt der Hersteller ein extra Emblem an, um die Sondermodelle von den Serienfahrzeugen abzugrenzen. Dieses Polestar Engineered-Emblem ist auch in der Mittelkonsole im Innenraum zu finden. Beide Sondereditionen basieren auf der Ausstattungslinie Ultra Dark. Sportsitze aus Leder und Mesh-Textil, Aluminiumpedale und ein beheizbares Sportlenkrad runden das Interieur ab. Als optisches Detail bauen die Mechaniker goldene Sicherheitsgurte ein.

Preis

Der Volvo S60 Plug-in-Hybrid Polestar Engineered Limited Edition T8 AWD startet bei 80.480 Euro. Für den Volvo XC60 Plug-in-Hybrid Polestar Engineered Limited Edition T8 AWD müssen Käufer ab 94.680 Euro hinlegen. Die Mehrwertsteuer ist inklusive. Beide Sondermodelle sind auf 60 Einheiten limitiert.

Umfrage
Für welches Sondermodell würden Sie sich entscheiden?
486 Mal abgestimmt
Den Volvo S60 Plug-in-Hybrid Polestar Engineered Limited Edition T8 AWDDen Volvo XC60 Plug-in-Hybrid Polestar Engineered Limited Edition T8 AWD

Fazit

Volvo stellt eine neue Sonderedition für die Modelle S60 Plug-in-Hybrid und XC60 Plug-in-Hybrid vor. Für beide Autos gibt es eine Leistungssteigerung, sowie eine matte Folierung in zwei Farben. Außerdem verbessern die Ingenieure das Fahrwerk und die Bremsen. Im Innenraum gibt es bis auf Sportsitze nur wenige Modifikationen. Die Preise beginnen bei 80.480 Euro (S60) und 94.680 Euro (XC60).