VW Caddy Modellpflege 2024
Bessere Ausstattung, neues Sondermodell „Edition“

VW überarbeitet den Caddy zum Modelljahr 2025 und bringt ein neues Sondermodell. Ausgeliefert wird ab Ende Mai.

02/2024 Modellpflege VW Caddy Sondermodell Edition
Foto: VW Nutzfahrzeuge

Ab Juli 2024 sind unter anderem verschiedene Assistenzsysteme Pflicht bei Neuwagen. Entsprechend munter geht es derzeit bei den Modellpflegemaßnahmen der Hersteller zu. Ein weiterer Teilnehmer der Upgrade-Party ist der VW Caddy, dem die Nutzfahrzeug-Abteilung des Wolfsburger Konzerns zum Modelljahr 2025 eine erweiterte Serienausstattung gönnt.

Neue Technik, alte Optik

Ein Facelift ist es nicht, denn an der Optik des 2020 erstmals präsentierten Caddy 5 ändert sich nichts. Dafür gibt es die neue Ausstattungslinie "Edition", die für den Caddy Cargo und den Pkw-Caddy verfügbar ist. Hier gibt es unter anderem ein schwarz lackiertes Dach mit der Option eines Panorama-Glasdachs, eine schwarze Dachreling, LED-Beleuchtung rundum sowie in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger. Serienmäßig hat der Caddy Edition schwarze 17-Zoll-Leichtmetall-Felgen montiert; beim Pkw-Modell gibt es gegen Aufpreis auch 18-Zöller.

Unsere Highlights

Die Preise des auf der Ausstattungslinie "Life" basierenden Caddy Edition beginnen bei 31.261 Euro (Cargo mit normalem Radstand) und bei 36.795 Euro für die Pkw-Variante. Mit langem Radstand als Caddy Maxi liegt der Preis für den Cargo Edition bei 36.527 Euro und als Pkw bei 39.740 Euro.

Cargo mit mehr Sicherheitsausstattung

Speziell beim Cargo wird die serienmäßig verbaute Sicherheitsausstattung stark erweitert. Alle Caddy-Modelle sind fortan serienmäßig mit Verkehrszeichenerkennung, Geschwindigkeitsregelanlage und Einparkhilfen bestückt. Beim Cargo wird die Serienausstattung unter anderem um zusätzliche Seiten- und Kopf-Airbags, eine Multifunktionskamera, Lane Assist und Front Assist mit Fußgänger-/Radfahrer-Erkennung erweitert. Das im Pkw-Caddy bereits eingesetzte Multifunktionslenkrad ist beim Cargo nun ebenfalls Serie.

Gleichfalls Serienstandard wird das volldigitale Kombiinstrument. Bei den Caddy-Pkw ist das große Zehn-Zoll-Display für das Multimedia-System künftig aufpreisfrei an Bord. Als Option bietet VW künftig den Sprachassistenten IDA an, der in Verbindung mit VW Connect Plus um eine Chat-GPT-Funktion erweitert wird.

Bestellstart ab sofort

Bestellt werden kann der neue Caddy-Jahrgang ab sofort, die Auslieferungen beginnen Ende Mai. Als Erstes werden der TSI-Benziner mit 85 kW (115 PS) – wahlweise mit Schalt- oder Automatikgetrieben – sowie zwei 2,0l-TDI-Motoren verfügbar sein. Der TDI mit 75 kW (102 PS) Leistung verfügt über ein Sechsgang-Schaltgetriebe, die Variante mit 90 kW (122 PS) über ein Siebengang-DSG.

Umfrage
Welchen Van würden Sie wählen?
3184 Mal abgestimmt
Den VW CaddyDen Ford Tourneo/Transit Connect

Fazit

Mit einem zusätzlichen Editionsmodell und erweiterter Basisausstattung geht der VW Caddy in das neue Modelljahr 2025. An der Optik und den Antrieben ändert sich nichts.