Videos
Kleinwagen
Kompakt
Mittelklasse
SUV
Oberklasse
Sportwagen
Van
Nutzfahrzeuge
Oldtimer
Verkehr
Tech & Zukunft
Formel 1
AMS Kongress

Lamborghini Gallardo LP570-4 Superleggera im Beschleunigungs- und Bremsentest 0-300-0 km/h

Beschleunigungs- und Bremsentest 0-300-0 km/h
Wie schnell ist der Lamborghini Gallardo SL?

Inhalt von

Der Lamborghini Gallardo LP570-4 Superleggera tritt beim Beschleunigungs- und Bremsentest 0-300-0 an. Der extreme Leistungstest klärt, welcher Sportwagen am schnellsten 300 km/h erreicht und wieder zum Stehen kommt. Wie schnell ist der italienische Stier?

Aufmacher 0-300-0 2010, Lamborghini Gallardo SL
Foto: sport auto

Zum dritten Mal lud sport auto und Reifenpartner Dunlop zum jährlichen Highspeed-Event auf das Hochgeschwindigkeits-Oval des ATP Testzentrums im Emsland. 2010 traten insgesamt 16 Sportwagen bei diesem extremen Leistungstest an. Darunter acht Serienfahrzeuge mit zusammen 5.029 PS sowie acht Tuningautos mit insgesamt 5.400 PS.

Der Lambo Leichtbau-Gallardo stellt sich dem Beschleunigungs-Test

Wie sieht das Ranking im Serienfeld aus? Der Porsche 911 GT2 RS ist offiziell, der Bugatti Veyron 16.4 inoffiziell auf eins. Dann folgt bereits der ebenfalls mit einer makellos funktionierenden Launch Control antretende Lamorghini Gallardo LP570-4 Superleggera. Beim Lambo ist schlicht die Bremse bei gehaltenem rechten Schaltpaddel fest und das Gaspedal voll zu treten. Dann katapultiert sich der Lamorghini Gallardo LP570-4 Superleggera binnen 3,6, 10,7 und 32,2 Sekunden über die einzelnen 100er km/h-Marken. Mit einer mittleren Verzögerung von 11,9 m/s² kann sich der Lamorghini Gallardo LP570-4 Superleggera zudem den zweiten-Platz overall in der Bremsprüfung sichern.

Unsere Highlights

Lamborghini Gallardo LP570-4 Superleggera
 
Beschleunigung:
0-100 km/h: 3,6 s
0-200 km/h: 10,7 s
0-300 km/h: 32,3 s
 
Verzögerung:
300-0 km/h: 7,0 s
 
Der Lamborghini Gallardo SL benötigt für 0-300-0 km/h:
39,3 Sekunden
 
Motor:
Zehnzylinder-90-Grad-V-Motor, 5.204 cm³, 570 PS (419 kW) bei 8.000/min, 540 Nm bei 6.500/min, 109,5 PS/L
Kraftübertragung:
Allradantrieb, automatisiertes Sechsgang-Getriebe, ESP
Bremsen:
Innenbelüftete und gelochte Keramik-Scheiben rundum, Ø vo/hi 380/356 mm, ABS
Bereifung:
Vorn 235/35 ZR 19, hinten 295/30 ZR 19, Pirelli P Zero Corsa
Gewicht: 1.496 kg, 2,6 kg/PS
Vmax: 325 km/h
Grundpreis: 208.726 Euro

Details zu den anderen Test-Kandidaten lesen Sie bei den einzelnen Fahrzeugen (Klick in der Tabelle):

Aktion 0-300-0 km/h 2010
Serienautos0-100 km/h0-200 km/h0-300 km/h300-0 km/h0-300-0 km/h
Bugatti Veyron 16.43,1 s8,5 s20,7 s7,1 s27,8 s
Porsche 911 GT2 RS3,4 s9,8 s28,6 s6,6 s35,2 s
Lamborhini Gallardo LP570-4 Superleggera3,6 s10,7 s32,3 s7,0 39,3 s
Corvette ZR14,0 s11,5 s35,4 s7,3 s42,8 s
Mercedes SLS AMG3,9 s11,7 s42,2 s7,3 s49,5 s
Lexus LFA4,1 s12,0 s50,6 s7,0 s57,6 s
Bentley Continental GT Speed Cabrio5,0 s16,7 s59,49,2 s68,6 s
BMW M3 GTS4,2 s14,1 s54,3 s (0-280 km/h)6,4 s (280-0 km/h)
Tuningautos
9ff BT1000 4WD3,7 s8,7 s17,3 s7,2 s24,5 s
Hohenester HS 650 RR3,6 s10,2 s28,8 s8,5 s37,3 s
MTM-Audi RS6 Clubsport3,7 s11,5 s33,5 s8,1 s41,6 s
Importracing-Nissan GT-R3,7 s11,2 s36,0 s7,3 s43,3 s
Väth V60 RS4,5 s13,7 s41,7 s8,0 s49,7 s
Wimmer- Mercedes C63 AMG4,8 s13,5 s51,9 s8,3 s60,2 s
Speedart- Porsche Panamera Turbo4,0 s13,2 s52,8 s7,8 s60,6 s
AC Schnitzer ACS64,7 s16,2 s54,4 s (0-270 km/h)6,9 s (270-0 km/h)