„Echte Autoliebe“ (5) - Constantin Buschmann
Tempolimit? Nein, danke!

Er träumt nicht nur von Traumautos. Mit seinem Unternehmen Brabus baut er sie. Im Podcast "Echte Autoliebe" stellt sich Constantin Buschmann den Fragen von Marcel Sommer.

Podcast Constantin Buschmann
Foto: ams

Nach dem Tod von Brabus-Chef Bodo Buschmann am 26. April 2018 übernahm sein Sohn, der heute 36-jährige Constantin Buschmann, viel früher als geplant das Ruder des Unternehmens. Genau wie sein Vater auch, liebt er Autos und daher auch seinen Beruf. Seit er krabbeln kann, ist er in den Werkshallen in Bottrop zuhause. Aber: Die Fußstapfen seines Vaters sind gewaltig – die Auftragslage aber zum Glück auch. Im Kern ist die Marke Brabus mit der Veredelung der Marken Mercedes-Benz und Smart fest verwurzelt. Im Podcast Echte Autoliebe von auto motor und sport spricht Constantin Buschmann mit Marcel Sommer über seine Liebe zu Automobilen und die Zukunft des Familienunternehmens.

Das bedeutet echte Autoliebe für uns
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogenen Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzbestimmungen.

Aktion "Echte Autoliebe" – ins Leben gerufen von auto motor und sport und der Versicherung CosmosDirekt: www.youtube.com/user/meinCosmosdirekt

Die aktuelle Ausgabe
AUTO MOTOR UND SPORT 09 / 2024
AUTO MOTOR UND SPORT 09 / 2024

Erscheinungsdatum 11.04.2024

148 Seiten