Audi RS6 Avant von Prinz Harry zu verkaufen
Dirty Harrys schneller Pampersbomber

Im Netz wird ein Audi RS6 Avant angeboten, den Prinz Harry fuhr. Das Auto des Duke of Sussex stand schon einmal zum Verkauf.

Audi A6 (C7) RS6 Avant TFSI V8 Quattro (2017) Prinz Harry Duke of Sussex
Foto: pistonheads.com

Prinz Harry fährt Audi: Im Netz sind zahlreiche Bilder zu finden, auf denen der Duke of Sussex in einem Auto aus Ingolstadt sitzt. Im August 2022 hatte ihm Fox News vorgeworfen, 30 Minuten mit laufendem Motor an einem Flughafen gewartet zu haben. Der Sender musste sich korrigieren, denn Harry saß ein einem elektrisch angetriebenen E-Tron.

Audi RS6 Avant von Prince Harry

Leistungsstarke Verbrenner finden sich jedoch ebenfalls in der Autohistorie des Skandal-Prinzen. Aktuell steht auf pistonheads.com ein Audi RS6 Avant zum Verkauf, den Harry 2017 fuhr. Der Kombi mit 560 PS starkem Vierliter-V8-Biturbo ist in Daytonagrau Metallic lackiert, hat einen Innenraum mit grauem Leder und Alcantara sowie Carbon-Zierleisten.

Unsere Highlights

Eines der ersten und bekanntesten Bilder von Prinz Harry in einem Audi dürfte jenes sein, auf dem er mit seinem Bruder William auf der Rückbank des dunkelgrünen Audi Cabrio seiner Mutter sitzt. Dass Lady Diana, die Audi Cabrio und Mercedes SL R 129 fuhr, in deutschen Autos unterwegs war, hatte Anfang der 90er-Jahre für Aufsehen gesorgt. Der SL steht im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart. Das Audi Cabrio der 1997 verstorbenen Princess of Wales hat Iconic Auctioneers im November 2016 für 54.000 britische Pfund versteigert. In den 80er-Jahren fuhr Lady Di Ford Escort.

Paparazzi-Bilder zeigen Prinz Harry am Auto mit dem britischen Kennzeichen "KX17 ZBN". Es ist nicht der einzige Audi, den der Prinz bisher besaß, aber womöglich der Schnellste: In 3,9 Sekunden beschleunigt der Performance-Kombi von null auf 100 km/h. Der Neupreis soll bei 91.530 Pfund gelegen haben – inklusive Sonderausstattung im Wert von 11.300 Pfund. Darunter das Dynamikpaket mit angehobener Höchstgeschwindigkeit, Headup-Display, Matrixlicht, Panoramadach, Bose-Soundsystem und Privacy-Verglasung. In Deutschland kostete der RS6 Avant als Neuwagen im Sommer 2017 ohne Extras 111.500 Euro.

Verkaufspreis: 48.230 Euro

Prinz Harry verkaufte den Wagen 2018 nach der Hochzeit mit Meghan. Der 15 Monate alte Kombi hatte zu diesem Zeitpunkt laut pistonheads.com 4.464 Meilen (7.142 km) auf dem Tacho. Auf Auto Trader wurde das Auto damals für 71.900 britische Pfund angeboten.

Inzwischen ist der Avant 68.000 Meilen (108.800 km) gelaufen. Die MOT (britische Hauptuntersuchung) gilt bis Juli 2024 und die Pirelli P Zero haben 800 Kilometer runter. Der Verkäufer gibt an, dass er den Wagen behalten würde, wenn seine Garage größer wäre. Er will 42.000 Pfund (48.230 Euro) haben.

Fazit

Für 42.000 Pfund steht in Großbritannien ein Audi RS6 Avant zum Verkauf, den Prince Harry fuhr – allerdings nur 15 Monate und 7.000 Kilometer. Aktuell befindet sich der schnelle Kombi beim dritten Besitzer und 108.800 Kilometer auf dem Tacho. Der Zustand des daytonagrauen Audi scheint gut zu sein.

Die aktuelle Ausgabe
AUTO MOTOR UND SPORT 09 / 2024
AUTO MOTOR UND SPORT 09 / 2024

Erscheinungsdatum 11.04.2024

148 Seiten