Citroën 2CV komplett aus Holz
Hölzerne Ente zum Rekordpreis

Auf einer Auktion in Frankreich erzielte ein 1955er Citroën 2CV einen Rekordpreis. Das Besondere: Die teuerste Ente aller Zeiten ist komplett aus Obstbaumholz gefertigt.

H…LZERNE Citroen 2CV Ente
Foto: Rouillac

Der Citroën 2CV (französisch: Deux chevaux) ist eines der bekanntesten französischen Autos überhaupt. Die sogenannte "Ente" gab es einst wie Sand am Meer. Schließlich baute Citroën zwischen 1949 und 1990 fast vier Millionen Stück davon. Doch schon seit Jahren werden gepflegte Modelle nur noch teurer.

Den bisherigen Rekordpreis auf einer Auktion erzielte ein 2CV Charleston Rouge Delage aus dem letzten Baujahr 1990 mit nur neun Kilometern Laufleistung. Samt Spesen wurde dieses Modell vor zwei Jahren für 141.960 Euro versteigert. Seit dem 4. Juni 2023 gibt es nun einen neuen Spitzenreiter.

Unsere Highlights

Die wichtigsten News täglich im Gratis-Newsletter lesen? Dann hier anmelden und nichts mehr verpassen!

Walnuss-Kotflügel – Apfel-Karosse

Ein Original ist die jetzt versteigerte "La Belle Lochoise" nicht. Schließlich wurde sie von Schreiner Michel Robillard komplett aus Obstbaumholz gebaut. Trotzdem wurde die Holz-Ente das Highlight des 35. Gartenparty-Verkaufs im Haus Rouillac. Denn tatsächlich ist das naturgemäß rostfreie Entchen komplett fahrbereit – wenn sicherlich auch nicht zulassungsfähig.

Robillard baute es auf einem 1969er-Original-Chassis eines Citroën Dyane (Fahrgestell-Nummer: 38KA6324) mit dem 0,6-Liter-Zweizylinder und 21 PS auf. Für die vorderen und hinteren Kotflügel wählte er Walnussholz, die Karosserie besteht dagegen aus Birne und Apfel. Für die besonders schönen Akzente im Innenraum verarbeitete der Künstler, der auch für andere Holzumbauten bekannt ist, obendrein Kirsch- und Ulmenholz. Die Sitze und das Verdeck bestehen natürlich aus Stoff.

Teuerste Ente aller Zeiten

Schon vor der Auktion war das Interesse an der Holzente groß. Die ursprüngliche Schätzung von 150.000 Euro hielten viele Fachleute aber für zu hoch. Doch als sich am 4. Juni 2023 eine große Schar Schaulustiger am Ufer der Indre in Château d'Artigny versammelten, wurde klar, dass die Schätzung wohl zu gering ausfiel.

Die hölzerne Ente war bei dieser eher kunstlastigen Auktion als einziges Auto angeboten. Teuerstes Kunstwerk auf der Auktion wurde ein Gemälde von Kazuo Shiraga, das für 1,5 Millionen Euro zuzüglich Spesen unter den Hammer kam. Die 2CV "La Belle Lochoise" brachte es immerhin auf 210.000 Euro inklusive der 40.000 Euro Spesen. Damit wird sie zumindest vorerst die teuerste Ente der Welt.

Umfrage
Würden Sie einen Oldtimer bei einer Online-Auktion kaufen?
159048 Mal abgestimmt
Ja klar! Wenn das Auto gut, das Auktionshaus seriös und die Gelegenheit günstig ist.Niemals! Das ist mir viel zu riskant.

Fazit

Auf einer Auktion in Frankreich hat eine aus Holz gebaute Citroën 2CV-Ente den Rekordpreis von 210.000 Euro erzielt. Damit ist das fahrbereite, aber nicht zulassungsfähige Modell die bisher teuerste Ente, die je verkauft wurde.