Videos
Kleinwagen
Kompakt
Mittelklasse
SUV
Oberklasse
Sportwagen
Van
Nutzfahrzeuge
Oldtimer
Verkehr
Tech & Zukunft
Formel 1
AMS Kongress

Klassiker-Tuning von Manhart: Lancia Delta HF Integrale 16V

Manhart tunt den Lancia Delta HF Integrale
Günstiger als ein aktueller 911

Tuner Manhart knöpft sich mit seinem Classic-Programm den Lancia Delta Integrale vor und krempelt die Rallye-Ikone technisch mächtig um. Das Ergebnis kann sich nicht nur sehen lassen – es steht zum Verkauf.

Manhart Lancia Delta Integrale 400 Tuning
Foto: Manhart / Patrick Lang

Dass der Delta Integrale Legenden-Status genießt – geschenkt. Dass es schwierig ist, die Tuner-Hand an so einen Klassiker zu legen, ohne von einem wütenden Mob gelyncht zu werden – geschenkt. Dass das Ergebnis absolut hinreißend wird – nicht unbedingt selbstverständlich. Manhart allerdings ist es gelungen, den krawalligen Italiener mit dem hauseigenen Classic-Cars-Programm zum Integrale 400 – man kann es wirklich so sagen – zu veredeln.

Zunächst ein Blick auf das Offensichtliche. Den Integrale überziehen die Wuppertaler mit einem mattgrünen Lack, akzentuiert wird mit der Manhart-typischen Deko-Folierung. Hier allerdings nicht im gewohnten Gold-Farbton, sondern in dezentem Silbergrau mit roter Linie. Auf den Achsen stecken stilechte OZ Racing Rallye-Felgen mit Bereifung in der Dimension 205/40Z R17. Der Innenraum erhält eine Leder-Alcantara-Behandlung und ein tief geschüsseltes OMP-Lenkrad mit gelber 12-Uhr-Markierung. Ungewöhnlich dezent für einen Tuner: Lediglich die Fußmatten tragen hier den Firmen-Schriftzug.

Unsere Highlights

Umfangreicher Umbau

Weit weniger dezent geht es unter dem Blechkleid zu. Die serienmäßige Leistung von 200 PS und 298 Newtonmetern Drehmoment hievt Manhart auf 375 PS und 550 Newtonmeter maximales Drehmoment. Um das zu erreichen, bemüht das Team abseits der obligatorischen Software-Optimierung einen Turbolader nebst Rennsport-Krümmer, neue Schmiedekolben und Pleuel, sowie eine nachgerüstete Nockenwelle, Kraftstoffpumpe, Frischluftzufuhr, Kühler und Lüfter. Und weil die Abgase auf der anderen Seite ja auch irgendwo rausmüssen, gibt es obendrein eine komplett neue Anlage mit zwei 80-mm-Endrohren.

Manhart Lancia Delta Integrale 400 Tuning
Manhart
Die Abgasanlage macht Manhart komplett neu. Davon am Heck sichtbar: Zwei 80-mm-Endrohre.

Die Gänge sortiert der Fahrer manuell in fünf Stufen. Manhart war so nett, die Schaltwege zu verkürzen und eine neue Kupplung von Sachs einzubauen. Dank V3-Gewindefahrwerk rückt der Italo-Sportler näher an den Asphalt, die Verzögerung übernimmt eine Brembo-Anlage mit vier Kolben und 380er-Scheiben vorne und zwei Kolben mit 284er-Scheiben hinten. Und als wäre das Anbauteil ein i-Tüpfelchen, garniert der Tuner sein Werk schlussendlich mit einem Evo-Dachflügel.

Sollten Sie nun nicht den Drang verspüren, sich einem wütenden Mob anzuschließen, sondern gedanklich bereits die Rücklagen für das Eigenheim umverteilen, dann kommt hier eine gute Nachricht: Dieses Auto können Sie genau so, wie es in unserer Fotoshow zu sehen ist, für 129.990 Euro inklusive Wertgutachten kaufen. Das sind 400 Euro weniger, als sie für einen aktuellen Porsche 911 mit Allrad investieren müssten. Alternativ können Sie den Umbau an einem bereits vorhandenen Lancia Delta vornehmen lassen – sofern Sie keine Angst davor haben, dass doch jemand zur Lynch-Justiz aufrufen könnte.

Umfrage
Was steht für Sie beim Tuning im Vordergrund?
258354 Mal abgestimmt
Die Optik!Die Leistung!

Fazit

Tuner Manhart motzt nicht nur BMWs auf, sondern hat auch ein Programm für klassische Automobile am Start. Jüngster Beweis: Der zum "Integrale 400" veredelte Lancia Delta HF Integrale 16V. Die italienische Rallye-Legende erfährt dezente optische und weniger dezente technische Anpassungen. Am Ende stehen 375 PS in den Papieren und rund 130.000 Euro auf dem Preisschild.