Auktion Oldtimer Galerie Toffen 23. März 2024
12 Klassiker bis 25.000 Euro unter dem Hammer

Inhalt von

Die Oldtimer Galerie versteigerte am 23. März 2024 in Toffen viele bezahlbare Oldtimer und Youngtimer. Wir zeigen die spannendsten vier Klassiker für unter 25.000 Euro.

Cadillac Coupé de Ville (1981)
Foto: Oldtimer Galerie Toffen

Zweimal im Jahr kommen bei der Oldtimer-Galerie im schweizerischen Toffen klassische Autos und Motorräder unter den Hammer. Die Auktionen sind für ihren bunten Mix bezahlbarer Oldtimer und Youngtimer bekannt. Zur Frühjahrs-Auktion am 23. März 2024 reichte die Bandbreite vom Alvis der 1940er-Jahre bis zu einer Yamaha der 1970er. Es kamen insgesamt 95 Autos und Motorräder im Gesamtwert von 2,4 Millionen Schweizer Franken unter den Hammer. Zahlreiche Oldtimer-Fans pilgerten in die Schweiz und konnten das Geschehen online über einen Livestream verfolgen. Zudem gaben viele Interessenten Gebote über das Internet ab. 62 Fahrzeuge, etwa 65 Prozent wurden direkt verkauft.

Unsere Highlights

12 Klassiker bis 25.000 Euro

Wir haben aus dem Angebot 12 Oldtimer und Youngtimer ausgesucht, die laut Schätzwert nicht mehr als 25.000 Euro kosten sollen. Die Auswahl reicht von Cadillac Coupé de Ville über Fiat Barchetta und Mercedes SL bis zum VW Käfer – diese vier Beispiele stellen wir Ihnen hier ausführlich vor. In der Galerie finden Sie acht weitere Klassiker, die zum Verkauf stehen.

Cadillac Coupé de Ville Diesel

Das Cadillac Coupé de Ville im Angebot der Oldtimer Galerie Toffen verbindet den American Way of Drive mit ökonomischer Vernunft: Unter der kantigen Haube des 1981 gebauten Zweitürers prasselt ein Dieselmotor. Der GM-V8 produziert aus 5,7 Liter Hubraum entspannte 106 PS. Viel gefahren wurde der Cadillac nicht: 59.100 Meilen (94.560 km) hat er auf dem Tacho. Das Getriebe schaltet automatisch, Sitze und Fenster funktionieren elektrisch. Der Innenraum ist üppig mit Holz vertäfelt und mit Leder sowie Teppich ausgekleidet. Der Verkaufspreis lag unter der Schätzung von 14.000 bis 16.000 Schweizer Franken. Der De Ville wechselte für 10.080 Schweizer Franken den Besitzer, was 10.281 Euro entspricht.

Fiat Barchetta

Es ist der Fiat Barchetta kaum anzusehen, dass die Exemplare aus dem Premierenjahr 1995 kurz vor dem H-Kennzeichen stehen. In der Schweiz steht ein besonders attraktives Exemplar zum Verkauf: Das Sondermodell aus der 2.500 Stück umfassenden Limited Edition ist seit 1998 lediglich 38.500 Kilometer gelaufen. Im lückenlos geführten Serviceheft sind im November 2021 bei 38.057 km ein Zahnriemenwechsel und im Juni 2023 bei 38.257 km ein Ölwechsel verzeichnet – so die Angaben des Auktionshauses. Der silberne Roadster mit den roten Ledersitzen sollte 8.000 bis 10.000 Schweizer Franken kosten, das entspricht 8.160 bis 10.200 Euro. Jemand war bereit, für diese Limited Edition 10.640 Franken auszugeben, umgerechnet 10.890 Euro.

Mercedes 500 SL (R 129)

Nicht ganz perfekt, aber mit relativ wenigen Kilometern präsentiert sich ein Mercedes 500 SL, der während der Frühjahrsauktion in Toffen unter den Hammer kommen soll. Der R 129 ist in klassischem Dunkelblau 904 Uni lackiert und innen mit grauen Ledersitzen ausgestattet. Seit 1992 hat der offene Mercedes 112.000 Kilometer zurückgelegt. Das adaptive Dämpungssystem ADS wurde laut Beschreibungstext 2023 instand gesetzt, das Verdeck im Januar 2024 ersetzt. Das Hardtop bedürfe einer Restaurierung. Der Schätzpreis von 14.000 bis 16.000 Schweizer Franken wurde übertroffen. Der SL kam für 17.920 Schweizer Franken (18.330 Euro) unter den Hammer.

VW 1200 Mexiko-Käfer

Als am 19. Januar 1978 in Emden der letzte Käfer vom Band rollt, ist die Geschichte des Ur-VW noch lange nicht zu Ende: Bis 2003 läuft die Produktion in Mexiko. Von dort stammt auch ein roter VW 1200, den die AMAG in Zürich am 23. April 1982 an den Erstbesitzer auslieferte. Weitere Besitzer folgen – und der zweimalige Ersatz von je zwei Kotflügeln sowie eine Komplettlackierung. Im März 2024 war der Käfer bei der MFK. Die Motorfahrzeugkontrolle gilt als sehr strenge technische Abnahme. Der Boxermotor mit 1.200 Kubikzentimeter leistet 34 PS. Kosten sollte der Käfer 15.000 bis 18.000 Schweizer Franken (15.300 bis 18.360 Euro). Er erzielte 15.680 Schweizer Franken, umgerechnet 16.040 Euro.

Umfrage
Würden Sie einen Oldtimer bei einer Online-Auktion kaufen?
152146 Mal abgestimmt
Ja klar! Wenn das Auto gut, das Auktionshaus seriös und die Gelegenheit günstig ist.Niemals! Das ist mir viel zu riskant.

Fazit

Die Frühjahrs- und Herbst-Auktionen der Oldtimer Galerie Toffen sind für ihren bunten Mix bezahlbarer Oldtimer bekannt. Dieses Jahr reichte die Auswahl günstiger Klassiker vom Cadillac Coupé mit V8-Dieselmotor bis zum VW Käfer. Ein Jaguar mit 12-Zylindermotor und ein Rolls-Royce Silver Spur sind ebenfalls im Angebot. Der Preis für einen Mercedes 500 SL schoss auf 18.330 Euro in die Höhe, während der Cadillac De Ville mit 10.281 Euro weit unter dem erwarteten Schätzpreis verkauft wurde.