Oldtimer-Wertsteigerung: Top 10 Garagengold

Wertentwicklung von Oldtimern
Wenn Autos zu Edel-Metall werden

Inhalt von

Oldtimer als Wertanlage? Das kann funktionieren, wie unsere Liste von 10 renditestarken Klassikern zeigt. Geld verdienen dabei nicht nur teure Autos.

BMW M1 (1978-1981)
Foto: Achim Hartmann

Dass alles teurer wird, ist ein gern diskutiertes Thema bei Oldtimer-Stammtischen. Garagengold ein bekanntes Stichwort unter Fachleuten und auf dem Boulevard. Doch ist das möglich: Geld verdienen mit einem Oldtimer? Eher nicht, werden die meisten Klassiker-Besitzer aus eigener Erfahrung stöhnen. Autos kosten Geld. Der Unterhalt mancher Preziosen kann derart ins Geld gehen, dass selbst eine starke Wertsteigerung nur ein schwacher Trost sein kann. Andererseits laufen draußen genügend Leute herum, die gern erzählen, wie viel Gewinn sie beim Verkauf dieses oder jenes ehemaligen Schnäppchens gemacht haben wollen.

Unsere Highlights

Garagengold: 10 Oldtimer mit höchster Wertsteigerung

Doch selbst wenn Sie zu jenen Autobesitzern gehören, die ihr Vehikel niemals verkaufen würden, kann ein Blick auf den aktuellen Marktwert manche Ausgabe im milderen Licht einer Investition erscheinen lassen. Bei welchen zwölf Modellen sich Investitionen seit Dezember 2023 besonders ausgezahlt haben – oder wo beim Verkauf ein Gewinn winkt, das hat unser Bewertungspartner Classic-Analytics herausgefunden. Die Bandbreite reicht vom Alfa Romeo Giulietta Sprint bis zum Lamborghini Miura. Der Mittelmotor-Sportwagen aus den Siebzigern hat eine erstaunliche Wertsteigerung hingelegt; erst kürzlich hat RM Sotheby's ein Exemplar für umgerechnet 4,5 Millionen Euro versteigert. Die positive Wertentwicklung von Giulietta und Corvette zeigt, dass Autos der Fünfzigerjahre noch lange nicht aus der Mode sind. Ungebrochen scheint das Interesse am Mercedes-Benz 300 SL Roadster. Gut möglich, dass angesicts von Gerichtsverfahren und Ermittlungen wegen Fälschungsverdachts in letzter Zeit eher Fahrzeuge unzweifelhafter Herkunft und in gutem Zustand auf den Markt kommen, was die Preise entsprechend positiv beeinflussen würde.

In der Tabelle finden Sie die zehn Oldtimer mit der höchsten Wertsteigerung in Euro. Für die Tabelle hat unser Bewertungspartner Classic-Analytics die monatlich in Motor Klassik erscheinenden Notierungen von etwa 1.100 Old- und Youngtimern ausgewertet. Demnach beschleunigte im vergangenen Jahr der Wert eines Lamborghini Miura SV am heftigsten. Bis auf zwei Chvrolet Corvette finden sich keine Doppelungen in der Tabelle. Ein Muster lässt sich auf den ersten Blick nicht ableiten. Ein zweiter Blick fällt auf die Gemeinsamkeiten: Bei fast allen Modellen in der Tabelle handelt es sich um Topmodelle der Baureihe oder Sportwagen. Doch das kann nur ein Hinweis sein, denn der Aston Martin Lagonda zum Beispiel passt nicht in dieses Schema. Ein echtes Muster gibt es nicht, was Prognosen schwierig macht.

Wertentwicklung Oldtimer Dezember 2023 bis Mai 2024

Marke

Modell

Baujahr

Dez 2023 Wert (Euro)

Juni 2023 Wert (Euro)

Änderung in Euro

Änderung in Prozent

1

LAMBORGHINI

Miura SV

71 - 72

2,53 Mio.

2,99 Mio.

460.000

18,2

2

FERRARI

275 GTB 2 (Longnose)

66 - 66

2,53 Mio.

2,875 Mio.

345.000

13,6

3

MERCEDES-BENZ

300 SL Roadster (198)

57 - 63

1,09 Mio.

1,26 Mio.

170.000

15,6

4

BUICK

Regal GNX

87 - 87

70.000

158.000

88.000

125,7

5

BMW

M1

78 - 81

460.000

517.000

57.000

12,4

6

CHEVROLET

Corvette Roadster

53 - 55

258.000

276.000

18.000

7,0

7

CHEVROLET

Corvette Sting Ray

63 - 66

74.000

91.000

17.000

23,0

8

PONTIAC

Firebird Trans-Am

70 - 79

27.000

43.000

16.000

59,3

9

ASTON MARTIN

Lagonda

76 - 87

63.000

78.000

15.000

23,8

10

ALFA ROMEO

Giulietta Sprint

54 - 58

58.000

69.000

11.000

19,0

Fazit

Geld verdienen mit einem alten Auto? Kommt auf den Zeitpunkt des Verkaufs an. Prognosen, welche Modelle in einem oder zwei Jahren gefragt sein könnten, grenzen an Wahrsagerei. Es gibt Merkmale, die eine Wertsteigerung wahrscheinlich machen. Sicher ist damit nichts. Am besten, Sie kaufen ein Modell, das Ihnen gut gefällt, im besten Zustand, den Sie sich leisten können und genießen jede Fahrt damit. Sie werden ihr Auto nicht mehr verkaufen wollen und sich ein paar Jahre später vielleicht über den Wert freuen können. Doch Zahlen sind das eine, erlebte Kilometer das andere.