RM Sotheby's Auktion Techno Classica Essen 2019
Rekordpreise für Rallye-Lancia

Inhalt von

RM Sotheby's versteigerte während der Techno Classica Youngtimer und Vorkriegs-Oldtimer aus Schweizer Sammlungen. Einige Rallye-Lancia gingen zu Rekordpreisen weg, Schnäppchen gab es bei den Youngtimern. Die Ergebnisse.

Lancia Delta HF Integrale Evoluzione Martini 5 (1992)
Foto: Cymon Taylor/RM Sotheby's

Premiere, Rekorde und Schnäppchen: In Halle 1A hatte RM Auctions seine Deutschland-Premiere für eine Oldtimer-Auktion. Und was für eine: 212 Autos standen zum Verkauf, darunter hochklassige Youngtimer und Oldtimer aus zwei Schweizer Privatsammlungen. Für Rekorde sorgten jedoch mehrere Rally-Lancia, die zum Teil für erstaunlich hohe Preise weggingen: eine Million Euro erzielte ein Delta S4 Stradale und für 770.000 Euro wurde ein Lancia 037 Rallye Stradale verkauft. Ein Lancia Delta Martini kam auf einen Verkaufspreis von 120.000 Euro.

Unsere Highlights

Zurückhaltung bei 8- und 12-Zylindern

Lancia Thema 8.32 (1987)
Guido Bissattini/RM Sotheby's
Auktions-Schnäppchen: vierstelliger Preis für Achtzylinder-Thema.

Während Rallye-Autos offensichtlich gut gingen, reagierten die Bieter auf manche vielzylindrige Youngtimer etwas zurückhaltend: Die Gebote für einen Lancia Thema 8.32 und einen BMW 705 iL blieben vierstellig; wer eine dieser beiden Limousinen ersteigert hat, hat ein Schnäppchen gemacht. In einer ganz anderen Kategorie spielte ein Kompressor-Mercedes 540 K von 1937, der für 2,25 Millionen wegging. Das war dann auch der höchste Preis für die Deutschland-Premiere von RM Sotheby's, die nach zwei Tagen mit einer Verkaufsquote von 84 Prozent und einem Gesamterlös von 18,7 Millionen Euro zu Ende ging.

Fazit

Was für ein Aufschlag: Rekordpreise für Rallye-Lancia und echte Schnäppchen bei der Deutschland-Premiere von RM Sotheby's. Dass Coys während der Techno Classica ebenfalls Autos versteigert hat, ging im ganzen Rummel ein wenig unter. Mit einer Verkaufsquote von über 80 Prozent hat sich jedenfalls gezeigt, dass Auktionen auch in Deutschland funktionieren. Einkalkulieren müssen Bieter allerdings, dass Youngtimer aus der Schweizer Sammlung mit Aufgeld, Zoll und Mehrwertsteuer teuer werden können.