Podcast: „ams erklärt“ (66)
Das 1x1 der Ladeinfrastruktur

Podcast

Der Aufbau von Ladesäulen kosten Zeit, Geld und fordert von den Beteiligten oft viel Geduld ab. Was es braucht um neue Ladepunkte aufzubauen und wie das erfolgreich geht, verrät Kim Kohlhuber von EWE Go in der aktuellen Folge von auto motor und sport erklärt.

ams erklärt ep66 Ladesäulen Kim Hohlhuber EWE Go
Foto: EWE go, Luca Leicht

Wer einen Ladepark bauen will, braucht Zeit, das weiß auch Kim Kohlhuber von EWE Go. In der aktuellen Folge von ams erklärt verrät sie, was einer von Deutschlands größten Ladenetzbetreibern unternimmt, um neue Ladesäulen zu bauen. Sie erklärt, welche bürokratischen Hürden dem schnellen Hochlauf im Weg stehen und zeigt auf, wie die Ladeinfrastruktur in Deutschland noch weiter verbessert werden kann.

In diesem Zuge sprechen wir auch über die Kosten von Ladeparks, klären, welche Unterschiede es beim Aufbau von AC- und DC-Ladestationen es gibt und welche Potenziale in der Digitalisierung liegen. Warum es für mehr Ladesäulen in Kohlhubers Augen keine staatliche Förderung braucht und das Geld besser in einer Kaufprämie für E-Autos angelegt wäre, verrät sie in der aktuellen Folge.

Der große E-Ratgeber

Alle Podcasts von auto motor und sport:

Umfrage
Würden Sie sich ein E-Auto kaufen, wenn eine Ladesäule in ihrer Nähe installiert wird?
4431 Mal abgestimmt
Ja, darauf warte ich nämlich noch.Nein, ich glaube an die Zukunft des Verbrenners.

Fazit

Sie wollen, dass wir ein bestimmtes Thema erklären? Kein Problem. Schicken Sie uns Vorschläge, Anregungen und Feedback gerne über die Mail-Adresse podcast-ams@motorpresse.de direkt in die Redaktion.