Moove (131) – Prof. Martin Doppelbauer, KIT
Wasserstoff und Radnabenmotoren sind eine Sackgasse

Inhalt von
Podcast

"Da geht nicht mehr viel", heißt es oft über den Elektromotor, der sei aus entwickelt. Doch ganz so vollendet ist die E-Maschine noch nicht, erklärt Prof. Martin Doppelbauer vom KIT in der aktuellen Folge und verrät wo noch Optimierungsbedarf herrscht, welche Motorenkonzepte in die Irre führen und welcher Energiespeicher im Pkw wirklich zukunftsfähig.

In Sachen Effizienz gilt das E-Auto als unschlagbar. Allerdings nur auf der Straße. "Bei der Fertigung ist noch einiges zu holen", erklärt Professor Martin Doppelbauer in der aktuellen Folge des Moove Podcast. Gemeinsam diskutieren wir die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen E-Maschinen, welche Vorteile die permanenterregte Synchronmaschine gegenüber elektrisch erregten Maschinen beim Antrieb hat, aber auch welche Nachteile sie so mitbringt. Wir besprechen, wieso manche Hersteller auf Asynchronmaschinen setzen und wieso Doppelbauer davon überzeugt ist, dass Konzepte mit Radnabenmotoren sich nicht durchsetzen können – auch wenn unser Podcast-Gast Alexander Rosen das getriebelose Antriebssystem für unschlagbar effizient hält und seine Probleme für gelöst.

Unsere Highlights

Der Leiter der Hybridantriebsforschung verrät in diesem Zuge, welche technischen, aber auch welche physikalischen und konstruktiven Hindernisse dem Antrieb im Rad im Wege stehen – und erteilt der Frage nach Wasserstoff-Pkw nebenbei auch noch eine Absage.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogenen Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzbestimmungen.

Was Martin Doppelbauer sonst noch erzählt hat? Reinhören!

Alle Podcasts von auto motor und sport:

Umfrage
Werden Sie im Jahr 2024 ein Elektroauto kaufen/leasen?
182507 Mal abgestimmt
Ja, jetzt ist es so weit.Nein, nichts für mich dabei.

Fazit

Anregungen, Themenvorschläge oder Lob? Schreiben Sie uns gerne an: podcast@moove-magazin.de