Moove (128) – Vanessa Just, KI Bundesverband
Müssen wir Angst vor der KI im Auto haben?

Inhalt von
Podcast

Die künstliche Intelligenz soll moderne Autos besser, nachhaltiger und bestenfalls sogar günstiger machen. Wie das funktionieren kann und in welchen Bereichen das heute schon geschieht – und bald geschehen wird, klären wir mit der KI-Expertin Vanessa Just im Podcast.

Sie gilt als eine der Schlüsseltechnologien fürs automatisierte Fahren, als Wegbereiter für die Forschung von Batterien, als Optimierungstool für Produktionsprozesse jeglicher Art – und nebenbei macht sie in manchen Autos heute schon richtig viel Spaß. Gemeint ist die KI, die spätestens mit dem Hype rund um ChatGPT aus dem Alltag vieler Menschen nicht mehr wegzudenken ist.

Unsere Highlights

Doch Künstliche Intelligenz ist weit mehr als die vielen Chatbots, die die Autobauer zurzeit in ihre Fahrzeuge integrieren. Denn schon heute kommt sie in der gesamten Autoindustrie zum Einsatz. Ob zur Bestimmung der optimalen Lackdicke oder um sicherzugehen, dass bei der Produktion ein Stecker korrekt gesteckt wurde – und je nach System wird sie dabei bei jedem Versuch besser.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogenen Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzbestimmungen.

Mit Vanessa Just, Vorständin im KI Bundesverband, haben wir über die Chancen von künstlicher Intelligenz gesprochen und darüber, welchen Beitrag die Technologie leisten kann, Deutschland und Europa als Automobilstandort zu erhalten. Wir haben geklärt, wo die Grenzen der KI liegen und welche Risiken wir bei der Nutzung in Kauf nehmen und in welchen Bereichen die Künstliche Intelligenz nichts verloren hat.

In diesem Zuge spricht Vanessa Just auch, wie KI eigentlich funktioniert, erklärt, wieso es so dringend eine Form von Regulierung rund um den Einsatz von künstlicher Intelligenz braucht und warum es keinen Grund gibt, sich vor ihr zu fürchten.

Was Vanessa Just sonst noch erzählt hat? Reinhören!

Alle Podcasts von auto motor und sport:

Umfrage
Kann es in naher Zukunft vollautonome Fahrzeuge geben?
6574 Mal abgestimmt
Ja, der immense Forschungs-Aufwand trägt langsam Früchte.Nein, Sensorik und Rechentechnik sind noch lange nicht soweit.

Fazit

Anregungen, Themenvorschläge oder Lob? Schreiben Sie uns gerne an: podcast@moove-magazin.de