Gebrauchte Geländewagen
Echtes Offroad für Männer

Inhalt von

Straßen-SUV tummeln sich vor den Einkaufszentren, doch wer sich mit seinem Auto abseits befestigter Straßen austoben will, braucht einen echten Geländewagen. Wir stellen 7 unterschiedliche Modelle vor, die für den Offroad-Einsatz geeignet sind.

Jeep Wrangler 2.8 CRD, Frontansicht
Foto: Archiv

Wo soll es denn genau hingehen? In die Wüste vielleicht? Monatelang durch Sand, immer auf der Suche nach dem schönsten Fleck? Oder eher jeden zweiten Samstag auf den Bauernhof? Diese Frage sollten Sie sich stellen, bevor es auf die Suche nach einem Geländewagen geht. Neben dem Kaufpreis sollten auch die Wartungskosten nicht außer Acht gelassen werden.

Echte Offroad-Technik kostet Geld

Aufwendige 4x4-Technik kostet bei einer Reparatur natürlich mehr als ein simpler Front- oder Heckantriebler, der die kleinen Offroad-Ansprüche mit ordentlicher Bodenfreiheit meist schon erfüllt. Zudem verfügen echte Geländewagen zwar über eine ordentliche Portion Drehmoment und eine Gelände-Untersetzung, eignen sich für zügige Autobahnfahrten aber nur bedingt. Daneben verströmen einige Modelle in ihrer günstigen Basisversion den eher spröden Charme eines Nutzfahrzeugs.

Unsere Highlights

Wer ein wohnliches Pkw-Ambiente sucht, muss teilweise zu höheren Ausstattungslinien greifen. In der Szene gefragte Modelle wie Land Rover Defender, Jeep Wrangler oder das G-Modell von Mercedes bekommt man grundsätzlich nicht zu Schnäppchenpreisen. Wer tatsächlich Ausflüge in schweres Gelände oder eine Fernreise mit dem gebrauchten Offroader plant, sollte daher beim Kauf penibel auf den Wartungszustand seines Wunschtyps achten, die Vorgeschichte genau erfragen - und ein möglichst reparaturfreundliches Geländewagen-Modell wählen.

Die aktuelle Ausgabe
Auto Straßenverkehr 13 / 2021
Auto Straßenverkehr 13 / 2021

Erscheinungsdatum 26.05.2021

76 Seiten