Videos
Kleinwagen
Kompakt
Mittelklasse
SUV
Oberklasse
Sportwagen
Van
Nutzfahrzeuge
Oldtimer
Verkehr
Tech & Zukunft
Formel 1
AMS Kongress

Trotzdem teuer: Gecrashter Porsche Carrera GT zu verkaufen

Porsche Carrera GT Unfallauto zu verkaufen
Advent, Advent - jedes Lichtlein brennt

Auf der Auktions-Plattform Copart wird ein Unfall-Carrera GT angeboten. Obwohl das Fahrzeug einen amtlichen Schaden hat, ist es kein Schnäppchen.

Copart Auktion Schrott  Porsche Carrera GT
Foto: Copart / Porsche / Patrick Lang

Parkrempler am Golf III werden lackiert oder ignoriert. Fährst du mit deinem alten Fiesta einen Poller um, findet sich auf dem Schrottplatz sicher eine Ersatz-Stoßstange. Die Motorkontrollleuchte im Astra F brennt? Naja – die geht auch wieder aus. Worauf wir hinaus wollen: Bei Gebrauchtwagen sind Schäden und Macken je nach Alter kein Grund für einen beschleunigten Puls. Kommt allerdings auf das Segment an. Wenn besagtes Auto zwar 17 Jahre auf dem Buckel, aber auch einen 5,7-Liter-V10 vor der Hinterachse hat, dann vermutet man hinter diesen Angaben zu Recht einen ikonischen Supersportwagen der frühen 2000er-Jahre.

Unsere Highlights
Copart Auktion Schrott  Porsche Carrera GT
Copart / Patrick Lang
Was auch immer dieser Carrera GT gerammt hat - der Aufprall war heftig genug, um den Beifahrer-Airbag auszulösen.

Eine halbe Million billiger

Die Rede ist vom 612 PS starken Porsche Carrera GT, der ursprünglich für den Einsatz in Le Mans konzipiert wurde. Die exklusive Leichtbau-Flunder im Kohlefaser-Gewand ist selten. Nur 1.270 Exemplare haben die Werkshalle in Leipzig verlassen. Eines davon wird aktuell auf der US-Onlineplattform Copart zum Kauf angeboten. Das aktuelle Gebot (Stand 08. Dezember 2021) liegt bei stolzen 362.000 Dollar (rund 320.000 Euro), ungeachtet des Fahrzeugzustands – auch wenn der Zuffenhausener nicht ganz so schlimm aussieht, wie der Bugatti Chiron, der kürzlich über dieselbe Plattform angeboten wurde.

Copart Auktion Schrott  Porsche Carrera GT
Copart / Porsche / Patrick Lang
Bei diesem Carrera GT leuchten alle Kontrollleuchten.

Klar, gemessen an den Preisen, die sonst so für gebrauchte Carrera GTs aufgerufen werden, ist die Summe natürlich ein Witz. Unter 800.000 Euro gibt es da normalerweise nix zu holen. Das wiederum zeigt, wie ernst der Schaden am angebotenen US-Modell sein muss. Rein äußerlich tun die Bilder zwar weh, wirken aber nicht irreparabel. Allerdings könnten das unter der Außenhaut liegende Karbon-Monocoque und die direkt daran angebrachten Fahrwerkskomponenten durchaus einen Schlag wegbekommen haben. Und wer es bei seinen Fahrerinstrumenten gern ein bisschen heller hat: Bei diesem Carrera GT leuchtet aktuell wirklich jede erdenkliche Kontrollleuchte. Im Inserat ist der Carrera GT als fahrtüchtig vermerkt, was hier bedeutet, dass der Supersportler bei Ankunft auf dem Hof gestartet wurde und mindestens ein paar Meter aus eigener Kraft zurückgelegt hat. Eine Straßenzulassung bleibt dem Porsche in seinem jetzigen Zustand dennoch verwehrt. Nachvollziehbar, denn mit ein bisschen Farbe und einer Stoßstange vom Schrottplatz ist es hier vermutlich nicht getan.

Copart Auktion Schrott  Porsche Carrera GT
Copart / Patrick Lang
Aktuell steht das Gebot bei rund 320.000 Euro. Für unbeschädigte Exemplare blättern Käufer nicht unter 800.000 Euro hin.
Umfrage
Würden Sie einen Supersportwagen im Alltag benutzen?
54836 Mal abgestimmt
Ja, ich hätte jedes Mal Freude, wenn ich in ihn einsteige.Nein, dafür wäre mir so ein Auto viel zu unpraktisch.

Wie so ein Carrera GT in tadellosem Zustand aussieht und wozu er vor allem in der Lage ist, erfahren Sie in unserer Fotoshow oben im Artikel.

Fazit

Wenn Sie einen guten Porsche-Schrauber kennen, der nach Feierabend noch ein bisschen Zeit übrig hat, ist das vielleicht Ihre Chance auf einen Supersportwagen-Schnapper. Allerdings könnten sich unter der Karosserie böse Schäden vor den ersten Blicken verstecken.