Elektromobilität
Batterie mit 1,5 Millionen km Laufleistung

Der weltweit größte Batteriehersteller und wichtige Automobilzulieferer CATL kündigt ein neues langlebiges Batteriepaket für Elektrofahrzeuge an.

04/2024 Toyota BZ4X
Foto: Toyota

Das Energiepaket für Elektrofahrzeuge soll eine Laufleistung von 1,5 Millionen Kilometern schaffen und eine Garantie von 15 Jahren bekommen. Die langlebigen Batterien von CATL sollen hauptsächlich in Bussen und Lkws vom chinesischen Hersteller Yutong Heavy Industries eingebaut werden. Sie sollen in 1.000 Ladezyklen volle Reichweite gewährleisten. Somit könnte die Batterie beispielsweise bei E-Bussen eine Reichweite von 500 Kilometern ermöglichen und eine Laufleistung von etwa 500.000 Kilometern ohne Kapazitätsverlust erreichen.

Unsere Highlights

Im vergangenen Jahr hat CATL angekündigt, eine Massenproduktion von neuen Batterien mit 500 Wh/kg zu starten. Das entspricht etwa der doppelten Energiedichte der derzeit im Tesla Model Y verwendeten Batterien. Zusätzlich verringern sich die Produktionskosten. Anfang des Jahres kündigte der Batteriehersteller an, die Kosten seiner Lithium-Eisenphosphat-Zellen (LFP) um die Hälfte zu senken. Ob diese Batterie auch in Elektroautos eingebaut wird, oder nur in Bussen und Lkws verwendet wird, bleibt abzuwarten.

Umfrage
Ist die angegebene Laufleistung einer Batterie für Sie ein Kaufkriterium?
7689 Mal abgestimmt
Ja, das ist mir sehr wichtig.Nein, die maximale Reichweite spielt eine größere Rolle.

In der Bildergalerie sehen Sie den neuen Toyota BZ4X Facelift 2024.

Fazit

Eine längere Lebensdauer der Batterie könnte für den ein oder anderen Kunden den E-Auto-Kauf attraktiver machen. Der Batteriehersteller CATL entwickelt ein neues Batteriepaket mit einer Laufleistung von etwa 1,5 Millionen Kilometern und möchte darauf eine Garantie von 15 Jahren geben. Vorerst soll diese Batterie in chinesischen Bussen und Lkws des Herstellers Yutong zum Einsatz kommen. Ob sie ihren Weg auch in Elektroautos findet, bleibt abzuwarten.