Blaupunkt Cape Town und Hamburg 948 DAB
Neue Nachrüst-Multimedias von Blaupunkt

Blaupunkt bringt zur Messe CMT zwei neue Nachrüst-Multimedia-Geräte. Diese punkten mit einem "schwebenden" Display.

Blaupunkt Cape Town Hamburg 948 DAB plus E-Bike Fridel Frida
Foto: Blaupunkt

Auf der Camping- und Caravan-Messe CMT in Stuttgart stellt Blaupunkt zwei speziell für Wohnmobil-Nachrüstungen konzipierte Multimedia-Geräte vor. Diese eignen sich natürlich auch für alle anderen Fahrzeuge, um statt einfacher oder veralteter Technik nachgerüstet zu werden.

Kompakter Einbau

Eine Besonderheit der beiden Modelle Blaupunkt Cape Town und Hamburg 948 DAB ist die Belegung von nur einem DIN-Schacht, wodurch sich die Geräte prinzipiell auch in alten Pkw mit kleinem Radioschacht installieren lassen. Erreicht wird das durch den externen Bildschirm in "Schwebe"-Optik, der von der Zentraleinheit getrennt am Gerät befestigt ist. Diese Befestigung kann seitlich und vertikal geneigt und außerdem in der Höhe verstellt werden, um eine optimale Sicht auf den Monitor zu bekommen.

Unsere Highlights

In der grundsätzlichen Funktion sind die beiden Geräte identisch. Der Bildschirm hat eine Diagonale von 10,1 Zoll, Cape Town und Hamburg 948 DAB verfügen über eine kabellose Einbindung von Apple Car Play und Android Auto. Das Display verfügt über eine sogenannte Split-Screen-Funktion, um Beispielsweise die Musikwiedergabe und eine Navi-Anwendung gleichzeitig darstellen zu können. Drei USB-Ports erlauben den Anschluss von Smartphones und Tablets, außerdem lassen sich bis zu vier Kameras anschließen, um deren Bild auf dem Monitor darzustellen.

Die Navigation macht den Unterschied

Serienmäßig ist ein DAB+-Tuner für Digitalradio integriert, der "Highend Codem IV Tuner" wurde laut Blaupunkt speziell für diese Gerätereihe entwickelt. Der einzige Unterschied zwischen den Geräte ist die Navigationsfunktion. Im Hamburg 948 DAB ist die entsprechende Funktion integriert, eine EU-weite Navigationssoftware für Wohnmobile, Lkw und Pkw wird mitgeliefert, Karten-Updates gibt es für 36 Monate kostenlos. Wer lieber über eine eigene Smartphone-App navigieren möchte, kann sich den Aufpreis für die Navi-Funktion sparen und zum Cape Town 948 greifen.

Blaupunkt Cape Town und Hamburg 948 DAB kommen im März 2024 auf den Markt. Der Preis für das Cape Town 948 DAB liegt bei 699 Euro, für das mit eigenständiger Navi-Funktion ausgerüstete Hamburg 948 DAB werden 999 Euro fällig. Zusätzlich stellt Blaupunkt auf der CMT noch zwei neue Klapp-E-Bikes vor. Die Modelle mit dem Namen Fridel und Frida kosten 2.499 Euro und sind im Gegensatz zu den Vorgängerversionen jetzt mit einem im Rahmen integrierten Akku ausgestattet.

Umfrage
Wie navigieren Sie lieber, über ein eigenständiges System oder per Smartphone-App?
1380 Mal abgestimmt
Einbau-Gerät für eigenständige NavigationSmartphone-Technik mit Carplay / Android Auto

Fazit

Mit zwei neuen Einbaugeräten will Blaupunkt vor allem die Besitzer von Wohnmobilen ansprechen, dort sind in der Regel bei Neufahrzeugen entweder überhaupt keine oder recht limitierte Multimedia-Lösungen installiert. Die Modelle Cape Town und Hamburg eignen sich aber natürlich auch für alle anderen Pkw und Nutzfahrzeuge, bei denen veraltete Technik ersetzt werden soll.