Bloch erklärt: VW ID.7 im Elektroauto Supertest
„Da kann selbst Tesla noch etwas lernen“

Der ID.7 stellt die vierte Stufe der Elektromobilität bei VW dar. Die Fünf-Meter-Limo kommt mit einem neuen Elektromotor, modernen Features, verbesserter Software und einer optimierten Aerodynamik daher. Alex Bloch findet heraus, ob der ID.7 das beste Elektroauto unter 100.000 Euro im Supertest werden kann und damit den BWW i4 eDrive 40 entthront.

Der Einstieg von VW in die E-Mobilität verlief durchwachsen. Vor allem die erste Generation des ID.3 sorgte für Missmut – und schlechte Testergebnisse. Dass die miese Stimmung der Vergangenheit angehört, soll nun der ID.7 Pro beweisen. Denn mit seinem 77-kWh-Akku und 286 PS will er zeigen, dass sportliche Fahrzeuge effizient und umweltbewusst sein können.

Ob die 2.186 Kilogramm Leergewicht wirklich zum sportlichen Fahren gemacht sind? Ob die E-Maschine ihr Effizienzversprechen hält? Und ob VW auch bei Verarbeitung, Software und Bedienung aus den Fehlern von damals gelernt hat? Das klärt Alex Bloch im Elektroauto Supertest – und stellt den ID.7 dem aktuellen Spitzenreiter des Testfelds gegenüber, dem BMW i4 eDrive 40.

Der große E-Ratgeber
Umfrage
Wird ihr nächster Pkw ein Elektroauto?
268890 Mal abgestimmt
Nein, ich warte noch ab und bleibe beim Verbrenner.Ja, jetzt ist die Zeit gekommen.

Fazit

Alex Bloch testet die Qualitäten des neuen Elektro-Flaggschiffs von VW und meint, dass selbst Tesla sich dort einiges abschauen kann.