Dacia Jogger Hybrid 140 im Test
Vollhybrid, sieben Sitze, ab 25.100 Euro

Vollhybrid, sieben Sitze, ab 25.100 Euro: Wie gut ist der Hochdach-Rumäne mit Strom-Stütze im Alltag? Test.

Dacia Jogger Hybrid
Foto: Achim Hartmann

Ein Stern. Nein, das ist nicht unsere Wertung für den Dacia Jogger (die finden Sie rechts, unter den technischen Daten), sondern die der Unfallexperten von Euro NCAP. Warum? Na, weil hier nicht nur die (beim Jogger passablen) Crash-Eigenschaften bewertet werden, sondern auch die Assistenzsysteme.

Einfach ist einfach einfach

Dacia Jogger Hybrid
Achim Hartmann

Innen findet man ein funktionales Cockpit mit viel Hartplastik und etwas Textil vor. Die Klima wird noch altmodisch und bewährt über Drehregler gesteuert. Die simple aber funktionale Materialauswahl sowie die mäßige Geräuschdämmung fallen im Innenraum besonders auf.

Zum Beispiel steht kein Spurhalter in der Preisliste, auch die Verkehrsschilderkennung fehlt, und den Abstand nach vorn muss man selber regeln. Dennoch verzögert der Hochdachkombi zur Not autonom bis zum Stillstand, warnt vor Fahrzeugen im toten Winkel (ab 300 Euro), besitzt sechs Airbags und schafft die 100– 0-km/h-Bremsung bei uns im Test in noch akzeptablen 37,4 Metern.

Unsere Highlights

Wahrscheinlich ist es die analoge Einfachheit der Automobilität, die den Erfolg der Marke ausmacht. Da nimmt man die simple Materialqualität und mäßige Geräuschdämmung gern in Kauf. Wobei das hier kein Billigauto ist, sondern mit 25.800 Euro eine preiswerte Alternative zum Gebrauchtwagen, mit drei Jahren Garantie und – wie im Fall des Vollhybrids – modernem Antrieb.

Effizienter Antriebsstrang

Dacia Jogger Hybrid
Achim Hartmann

Mit einem Testverbrauch von 6,3 l/100km gibt sich der Jogger recht sparsam. Wer’s drauf anlegt, pendelt sogar mit nur 4,8 Litern oder weniger.

Hier bekommt der Einssechser-Saugmotor Unterstützung von zwei E-Maschinen – eine zum Boosten und Rekuperieren, die andere fürs schnelle Zuschalten des Verbrenners. Das klappt fast immer ruckfrei. Bei hoher Last allerdings heult der Vierzylinder auf, klingt angestrengt. Dafür geht’s bei Bedarf aber flott voran, weil das Getriebe automatisch schaltet und man immer elektrisch anfährt. Testverbrauch: 6,3 l auf 100 km. Wer’s drauf anlegt, pendelt sogar mit nur 4,8 Litern oder weniger.

Im Schiebebetrieb wird stets rekuperiert, im B-Modus sogar so stark, dass man das Bremspedal selten antippen muss und der 1,2-kWh-Akku schnell wieder geladen ist. Apropos: Die Verzögerung lässt sich gut dosieren, die Rückmeldung der Lenkung geht in Ordnung. Wirklich nervig dagegen sind der wenig sensitiv reagierende Touchscreen und das langsame Multimedia-System dahinter. Sparen Sie sich deshalb das Navi (400 Euro) und planen Sie Routen via Apple CarPlay oder Android (Serie).

Variables Platzwunder

Dacia Jogger Hybrid
Achim Hartmann

In der dritten Reihe findet man zwei umklappbare und ausbaubare Einzelsitze. Wenn man die Sitze nicht ausbauen will und dennoch mehr Kofferraumvolumen benötigt, können die Sitze nach vorne gefaltet werden. Das Kofferraumvolumen liegt bei 160 - 1807 l.

Abstriche beim Gepäck muss man mit dem siebensitzigen Hybrid-Jogger übrigens nicht machen (160/607 bis 1807 Liter), kann ein Gepäcktrennnetz aufspannen (160 Euro) und dank des ausklappbaren Querträgers noch eine Box aufs Dach schnallen sowie insgesamt knapp 600 kg zuladen. Variable Qualitäten hat der Jogger auch, mit nach vorn klappbarer Bank in der zweiten Reihe und ausbaubaren Einzelsitzen ganz hinten.

Umfrage
Was halten Sie vom Dacia Jogger?
14203 Mal abgestimmt
Finde ich super. So gehen günstige, auf's Wesentliche reduzierte Familienautos!Für einen Dacia fast schon zu abgehoben und teuer - erst recht als Hybrid.

Fazit

Drei Sterne für den Jogger, der, je nach Fahrprofil, sparsam ist, sehr viel Raum und Variabilität für seinen Preis bietet. Die wichtigsten Assistenzsysteme hat er auch, jedoch dürfte er besser bremsen.

Technische Daten
Dacia Jogger Hybrid 140 7-Sitzer Extreme Limited Edition
Grundpreis25.800 €
Außenmaße4547 x 1784 x 1631 mm
Kofferraumvolumen160 bis 1807 l
Hubraum / Motor1598 cm³ / 4-Zylinder
Leistung69 kW / 94 PS bei 5600 U/min
Höchstgeschwindigkeit167 km/h
0-100 km/h10,3 s
Verbrauch4,9 l/100 km
Testverbrauch6,3 l/100 km