Kosten und Realverbrauch
BMW M8 Cabriolet Competition

Der 207.850 Euro teure BMW M8 Cabriolet Competition tritt zum Verbrauchs-Check an.

Der BMW M8 wirkt erst mal ganz schön gewöhnlich. Qualitativ kann man seinem Interieur bis auf die Plastik-Schaltpaddel nichts vorwerfen. Alu, Leder en masse, feine Machart, das passt. Nur fehlt ihm eben das Besondere, das Exklusive, was einen so teuren Sportler innen von einem X5 unterscheiden sollte. Dabei hat das Cockpit mit Großserienbezug auch handfeste Vorteile. Bei der Bedienung macht dem BMW mit seinem Dreh-Drück-Steller niemand etwas vor. Allgemein nutzt der M8 seine ausladenden Maße recht ordentlich mit einem großen Kofferraum und einer zweiten Sitzreihe, die das "Sitz" im Namen zumindest gerade so verdient. Klappt man die Lehnen um, gibt es sogar eine Durchlade für Sperrgut.

Unsere Highlights

Doch was will der M8 nun sein? Attacke gen Scheitel oder Saus und Braus? Beim Einsteigen über die mächtigen Seitenwangen der sehr sportlichen Schalensitze sieht alles nach Sportler, bei Aufbau und Gewicht alles nach Cruiser aus. Aber der M8 ist sich seiner Sache selbst nicht so ganz sicher. Sicher ist, dass sein 4,4-Liter-V8 zu den großen Leistungsträgern des deutschen Motorenbaus zählt. Während einige Konkurrenten bei 2.000 Umdrehungen im kollektiven Tiefschlaf befinden, bläst der S63 im BMW längst zur Attacke. Seine 750 Nm lassen sich punktgenau dosieren. Hohe Drehzahlen belohnt der Achtzylinder mit großem Enthusiasmus. Schade nur, dass er diese thermodynamische Kunst nicht mit einer entsprechenden Akustik untermalen kann. Seine weiche V8-Interpretation klingt eher nach einem brodelnden Kochtopf. Und wie sieht es mit den Kraftstoff- und Unterhaltskosten aus?

Unser Testverbrauch

BMW gibt für den M8 Cabriolet Competition einen WLTP-Normverbrauch von 11,2 Litern Super Plus an. Von diesem Wert entfernt er sich im Alltag; wir haben einen Durchschnittsverbrauch von 12,2 Litern ermittelt, was Spritkosten von 22,20 Euro auf 100 Kilometern verursacht. Auf der Eco-Runde verbrauchte der BMW 8,9 Liter, während er sich auf der Pendler-Strecke 12,3 Liter genehmigte. Wurde der BMW sportlich bewegt, stieg der Verbrauch auf 15,2 Liter. Die Kraftstoffkosten errechnen sich anhand des tagesaktuellen Kraftstoff-Preises auf unserem Partner-Portal mehr-tanken.de (15.05.2023 / Super Plus: 1,82 Euro/Liter).

BMW M8 Cabriolet Competition
Achim Hartmann
Der Testverbauch setzt sich zu 70% aus der Pendler-Runde und jeweils 15% Eco und Sport zusammen.

Monatliche Unterhaltskosten

Wer so ressourcenschonend fährt wie wir auf unserer Eco-Runde, drückt die Spritkosten für 100 Kilometer auf 16,20 Euro. Die eher heftige Gangart resultiert in einer Summe von 27,66 Euro. Die Kfz-Steuer kostet für den BMW 616 Euro pro Jahr, die Haftpflicht-Versicherung beträgt 442 Euro. Teil- und Vollkasko schlagen mit zusätzlichen 495 beziehungsweise 2.080 Euro zu Buche. Monatliche Unterhaltskosten von 555 Euro zahlt, wer den BMW 15.000 Kilometer im Jahr fährt. Beträgt die Laufleistung das Doppelte, steigt die Summe auf 997 Euro. Den Wertverlust lassen wir in dieser Rechnung außen vor.

BMW M8 Cabriolet Competition
Achim Hartmann
Der 207.850 Euro teure BMW M8 Cabriolet Competition tritt zum Verbrauchs-Check an.

So wird getestet

Der auto motor und sport-Testverbrauch setzt sich aus drei unterschiedlich gewichteten Verbrauchsfahrten zusammen. 70 Prozent macht der sogenannte "Pendler-Verbrauch" aus. Dabei handelt es sich um eine Fahrt vom Wohnort zum Arbeitsplatz, die im Schnitt 21 Kilometer misst. Mit 15 Prozent geht eine besonders sparsam gefahrene, ca. 275 Kilometer lange Eco-Runde in die Wertung ein. Die übrigen 15 Prozent entfallen auf die Sportfahrer-Runde. Die Länge gleicht in etwa der Eco-Runde, die Routenführung enthält aber einen größeren Autobahn-Anteil und damit im Schnitt höhere Geschwindigkeiten. Die Berechnungsgrundlage für die Kraftstoffkosten bildet immer die Preisangabe des Portals "mehr Tanken" vom Tag der Artikel-Erstellung.

Die monatlichen Unterhaltskosten enthalten Wartung, Verschleißteilkosten und Kfz-Steuern bei einer angenommenen Jahresfahrleistung von 15.000 und 30.000 Kilometern ohne Wertverlust. Grundlage der Berechnung sind der Test-Verbrauch, eine dreijährige Haltedauer, Schadenfreiheitsklasse SF12 für Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung bei der Allianz inklusive Vergünstigungen für Garagenparker und die Beschränkung auf bestimmte Fahrer (nicht unter 21). SF12 beutet bei der Allianz einen Rabattsatz von 34 Prozent für die Haftpflicht und 28 Prozent für die Vollkasko.

Umfrage
Wie wichtig ist für Sie der Verbrauch beim Autokauf?
12114 Mal abgestimmt
Verkaufsentscheidend.
Sehr wichtig.
Nicht so wichtig.
Mir egal.

Fazit

Im auto motor und sport-Testverbrauch landet der 207.850 Euro teure BMW M8 Cabriolet Competition mit 625 PS bei einem Durchschnittswert von 12,2 Litern Super pro 100 Kilometer. Damit betragen die Kraftstoffkosten auf dieser Distanz 22,20 Euro. Die monatlichen Unterhaltskosten liegen bei 555 Euro (15.000 km jährliche Laufleistung) oder 997 Euro (30.000 km jährliche Laufleistung).

Technische Daten
BMW M8 Cabriolet M8 Competition
Grundpreis191.500 €
Außenmaße4867 x 1907 x 1353 mm
Kofferraumvolumen350 l
Hubraum / Motor4395 cm³ / 8-Zylinder
Leistung460 kW / 625 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
0-100 km/h3,3 s
Verbrauch11,2 l/100 km
Testverbrauch12,2 l/100 km