Ioniq 5 Coga-Widebody Platinum Auto Workshop
Tuner macht dem Elektro-Hyundai dicke Backen

Ein indonesischer Tuner bringt einen Widebody-Kit für den Hyundai Ioniq 5. Und beweist damit, dass auch Elektroautos richtig grimmig gestylt werden können.

Widebody Hyundai Ioniq 5
Foto: Platinum Auto Workshop/Youtube

Bislang haben die Anbieter besonders abgefahrener Body-Kits eher einen weiten Bogen um moderne Elektroautos gemacht. Die Tuner-Szene aus der Abteilung "Dicke Backen, tief serviert" befasst sich nach wie vor mit bewährten Verbrenner-Modellen. Eine erste Ausnahme davon macht nun der Tuner Platinum Auto Workshop aus Indonesien. Mit dem Komplettumbau "Coga Bodykit" in frischem Pink setzen die Umbauer ein echtes Statement.

Der Umbausatz macht aus dem Hyundai Ioniq 5 ein richtig böses Showcar, wobei die Antriebstechnik (maximal 239 kW/325 PS) unangetastet bleibt. Der Widebody-Kit besteht aus zahlreichen von Platinum Auto Workshop entwickelten Karosserie-Anbauteilen (siehe Video oben), die sich angeblich am Fahrzeug befestigen lassen, ohne die Grundkarosserie modifizieren zu müssen.

Der große E-Ratgeber

Drama, Baby!

Neben den üppigen Radhaus- und Schwellerverbreiterungen gibt es eine neue Schürze mit Carbon-Spoilerlippe und riesigem Lufteinlass. Hinten ziert ein gewaltiger zweistöckiger Heckflügel den Elektro-Hyundai, die Schürze mit seitlichen Winglets ist ebenso drastisch dramatisiert.

Dass der umgebaute Hyundai so exzessiv am Asphalt schnüffeln kann, verdankt er der verbauten Luftfederung mit Extrem-Tieferlegung. Diese Supertief-Einstellung funktioniert freilich nur beim Show-Parken, fahren lässt sich der Ioniq 5 in dieser Tiefeinstellung nicht. Zusätzlich zum Fahrwerk haben die Tuner außerdem noch eine Brembo-Bremsanlage und natürlich Sonderräder montiert, bestückt mit Yokohama-Sportreifen.

Der Tuner Platinum Auto Workshop stellt den Umbau in einem halbstündigen Video auf Youtube vor und betont dort, dass eine Serienfertigung des Coga Bodykit für den Hyundai Ioniq 5 geplant ist. Was das kosten soll, ist noch nicht bekannt, der aktuelle Umbau ist noch in reiner Handarbeit entstanden und ein Einzelstück.

Umfrage
Lohnt sich Tuning bei Elektroautos?
9715 Mal abgestimmt
Ja, Tuner können auch bei E-Autos noch viel verbessern.Nein, bei E-Autos lässt sich viel zu wenig rausholen.

Fazit

An Elektroautos mit ordentlich Power herrscht bekanntlich kein Mangel, selbst Hyundai hat mit dem Ioniq 5 N und seinen 650 PS einen echten Vollstrecker im Programm. Für die Karosserie-Tuningszene ist das bislang allerdings alles Neuland. Mit einem radikalen Umbau am Ioniq 5 macht nun ein Tuner aus Indonesien den Anfang. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.