Videos
Kleinwagen
Kompakt
Mittelklasse
SUV
Oberklasse
Sportwagen
Van
Nutzfahrzeuge
Oldtimer
Verkehr
Tech & Zukunft
Formel 1
AMS Kongress

Vansports Mercedes Citan Tourer: Raumökonomie feingetunt

Vansports Mercedes Citan Tourer
Raumökonomie feingetunt

Tuner Vansports hat ein erstes Basis-Tuningprogramm für den Hochdachkombi geschnürt. Weitere Ausbaustufen sollen folgen.

Vansports Mercedes Citan Tourer
Foto: Vansports

Wer sich für einen Mercedes der Baureihe W420 entschieden hat, gehört eindeutig nicht zur Sportwagenfraktion. Damit aber auch Citan-Käufer – den nichts anderes steckt hinter dem Kürzel – nicht komplett auf das Thema Sport verzichten müssen, hält Tuner Vansports für den Hochdachkombi entsprechende Optionen bereit. Mit dem mehrstufig angelegten Programm wird der Citan zwar nicht zum Titan, aber sportlicher wird er in jedem Fall.

Start mit Fahrwerk-Upgrades

Los geht es zunächst mit neuem Räderwerk. Vansports verordnet dem Hochdachkombi mit französischen Genen 19 Zoll große Leichtmetallräder im Fünf-Doppelspeichen-Design mit einem Finish in Schwarz/Frontpoliert. Darauf aufgezogen werden Reifen der Dimension 235/35. Einen gleichzeitig dynamischen wie robusten Charme verleihen dem Citan darüber hinaus mehrteilige Kotflügelaufsätze aus PU-RIM an allen vier Radläufen.

Unsere Highlights

Bei den Fahrwerksmodifikationen geht es rauf oder runter – so, wie es der Kunde wünscht. Tieferlegungsfedern senken die Karosserie um 30 Millimeter ab und versprechen mit ihrer strafferen Federrate ein dynamischeres Fahrverhalten. Wer mehr Wert auf mehr Bodenfreiheit legt, erhält ab August auch Höherlegungsfedern, mit denen dann auch leichte Offroad-Ausflüge meisterbar sind. Abgerundet wird das Fahrwerksprogramm mit zehn Millimeter starken Distanzscheiben, die die Räder satter in den Radhäusern stehen lassen.

Optik-Pakete folgen

Für den Spätsommer 2022 kündigt Vansports dann die nächste Ausbaustufe an. Die beinhaltet dann unter anderem einen neuen Frontspoiler aus ABS sowie passende Seitenschwellerverkleidungen. Hinzu kommen verschiedene Ladekanten-Schutzleisten sowie angedeutete Auspuff-Endrohre. Besonders höhergelegte Citan-Vans sollten die kommenden Seitenschwellerrohre in Mattschwarz gut stehen. Ausbaustufe 3 wird dann im Herbst 2022 gezündet. Die widmet sich insbesondere dem Innenraum des Citan. Geplant sind optische und haptische Aufwertungen des Cockpits, sei es durch Belederung oder durch Oberflächen-Veredelungen mittels beispielsweise Wassertransferdrucks. Obligatorisch sind ferner neue Fußmatten sowie Pedalauflagen und Einstiegsleisten aus Aluminium.

Die Bauteile aus dem Vansports-Programm sollen sowohl für vollverglasten Citan Tourer, als auch für den hinten geschlossenen Kastenwagen passen.

Umfrage
Was halten Sie von getunten Nutzfahrzeugen?
9605 Mal abgestimmt
Völlig überflüssig.Auch Handwerker und Lieferanten sollen Spaß am Auto haben.

Fazit

Tuner Vansports haucht dem Hochdachkombi Citan ein wenig Sportlichkeit ein. Los geht es jetzt mit Upgrades im Fahrwerksbereich. Weitere Modifikationen folgen im Laufe des Jahres.