Videos
Kleinwagen
Kompakt
Mittelklasse
SUV
Oberklasse
Sportwagen
Van
Nutzfahrzeuge
Oldtimer
Verkehr
Tech & Zukunft
Formel 1
AMS Kongress

2CV-Streitwagen: Citroen baut Asterix-Ente

2CV-Streitwagen für Gallien
Citroën baut Asterix-Ente

Ein Streitwagen im Citroën-2CV-Design? Jetzt spinnen die Röm … ähhh Franzosen? Oder doch nicht? Denn das etwas andere Conceptcar der Marke wird tatsächlich zum Leben erweckt und spielt eine Rolle im neuen Asterix-Film, der ab Februar 2023 in die Kinos kommt.

Citroen 2CV Streitwagen Asterix-Film
Foto: Citroen

Damit die beiden Hauptdarsteller Asterix und Obelix im Film "Das Reich der Mitte" auch anständig mobilisiert sind, haben die Macher des Films den gallischen, sorry, französischen Autobauer zu Hilfe gerufen. Und was liegt näher, als das Design des Kultwagens Citroën 2CV, hierzulande besser als Ente bekannt, in die Comic-Welt der beiden Gallier zu transportieren – zumal der Wiedererkennungseffekt des Designs enorm ist.

Verdeckstoff aus Lutetia

Gerade einmal drei Monate hat das Team rund um Citroën-Design-Chef Pierre Leclercq am Konzept des Streitwagens gearbeitet – ein solches Projekt dauert, sondern rund ein Jahr. Das Ergebnis: Eine Kutsche, die von zwei Pferden gezogen werden, mit einem Rahmen aus solider Eiche. Die klassische 2CV-Form ist auf den ersten Blick erkennbar, auch wenn die Scheinwerfereinheiten mit ultradynamischem Glühwürmchen-Licht auf das Dach versetzt wurden. Klassisch auch das Rollverdeck, das in diesem Fall aus feinster Leinwand besteht und aus Lutetia (der lateinische Name für Paris) stammt. Den Kontakt zur Straße halten recycelte Kampfschilde als Räder inklusive Citroën-Winkel und natürlich ist das Reisegepäck von Asterix und Obelix im "Kofferraum" hinter einem Deckel aus gallischem Stahl auf dem das neue Citroën-Logo prangt.

Unsere Highlights

Übrigens: für den Fahrkomfort der beiden Passagiere sorgt ein ganz spezielles Fahrwerk von Erbauer Cétautomatix: Aufgeblasene Wildwscheinmägen sollen die beschwerliche und ruckelige Fahrt gen China erleichtern.

Story für chinesischen Markt

Dabei eilt die Kutsche ihrem Ruf voraus. Als Cäsars Armee China erreicht, wird sie von einer Werbetafel am Eingang des Landes empfangen, die den 2CV, einen unglaublichen Wagen aus Gallien, der von zwei Pferden gezogen wird, anpreist. Diese Szene spielt auf den legendären Citroën-Werbefilm an, der auf der Chinesischen Mauer spielt.

Der neuste Film ist die fünfte Real-Verfilmung und basiert nicht auf einer der Comic-Geschichten. Hier flüchtet die Kaisertochter Fu Yi nach einem Staatsstreich in das gallische Dorf und bittet Asterix und Obelix um Hilfe, die sich mit dem neuen Streitwagen sofort auf den Weg machen. Die Story ist stark auf den chinesischen Markt zugeschnitten.

Citroen 2CV Streitwagen Asterix-Film
Citroen
Der Film "Asterix und Obelix: Das Reich der Mitte" kommt im Februar 2023 in die Kinos.

Zlatan spielt mit

Die Rolle des Obelix wird in diesem Film nicht, wie bei den vier Streifen zuvor, vom Schauspieler Gérard Depardieu gespielt. Er wird von Gilles Lellouche ersetzt. Neben weltbekannten Schauspielern wie Vincent Casell spielt auch der schwedische Fußballspieler Zlatan Ibrahimović eine Rolle in dem Film.

Asterix ist eine französische Comicserie, die 1959 von René Goscinny und dem französischen Comiczeichner Albert Uderzo in der französischen Zeitung Pilote geschaffen wurde. Bis heute wurden weltweit 385 Millionen Alben in 111 Sprachen und Dialekten verkauft. Die erste Adaption von Asterix für das Kino war 1967 der Film "Asterix der Gallier" unter der Regie von Ray Goossens. Bis heute umfasst die Asterix-Saga 15 Filme und Zeichentrickfilme – die in Frankreich über 25 Millionen und weltweit über 70 Millionen Zuschauer gesehen haben.

Fazit

Mit dem wohl ersten Streitwagen-Konzept verewigt sich Citroën in einer Asterix-Verfilmung und schafft es, das legendäre Design des 2CV in die Comic-Welt der beiden Gallier Asterix und Obelix zu transportieren.