Videos
Kleinwagen
Kompakt
Mittelklasse
SUV
Oberklasse
Sportwagen
Van
Nutzfahrzeuge
Oldtimer
Verkehr
Tech & Zukunft
Formel 1
AMS Kongress

Überschlag von Toyota-Chef: Akio Toyoda legt Yaris aufs Dach

Überschlag auf höchster Ebene
Toyota-Chef Akio Toyoda legt GR Yaris aufs Dach

Bei der Einweihung eines neuen Forschungs- und Entwicklungsgeländes hat sich Toyota-Chairman Akio Toyoda mit einem Rallye-Yaris überschlagen – der Unfall ist im Video dokumentiert.

Toyota Yaris GR 2026
Foto: Toyota

Normalerweise gelangen Unfälle, die auf einem abgesperrten Testgelände passieren, kaum an die Öffentlichkeit – schon gar nicht von japanischen Herstellern wie Toyota. Doch in diesem Fall wird der spektakuläre Überschlag eines rallyetauglichen GR Yaris ganz öffentlich zu Schau gestellt. Denn am Steuer saß kein Geringerer als Akio Toyoda selbst – ehemaliger CEO und derzeitiger Chairman des größten Autoherstellers der Welt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogenen Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzbestimmungen.

Der Überschlag ereignete sich bereits im Dezember 2023, als Toyoda mit dem neunfachen japanischen Rallyemeister Norihiko Katsuta als Co-Pilot in einer Rechtskurve einen Hügel touchierte. Erst jetzt, bei der offiziellen Einweihung des neuen Testgeländes wurde der rund 300 PS starke Unfallwagen prominent zur Schau gestellt. "Fahren, kaputtmachen, reparieren," das sei laut Akio Toyoda das Credo der harten Fahrzeug-Tests bei Toyota. Insofern ging der 67-jährige Boss also mit gutem Beispiel voran.

Unsere Highlights

Nürburgring in Japan nachgebaut

Akio Toyoda war bis zum Frühjahr 2023 der CEO von Toyota. Mittlerweile besetzt er den Posten des sogenannten Chairmans – einer Art Aufsichtsratsvorsitzenden. Während seiner Amtszeit als Toyota-Präsident nahm Toyoda an vielen Motorsport-Veranstaltungen und auch am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring teil. Meist nutzte er dafür das Pseudonym Morizo. Er wurde im "Master Driver"-Programm ausgebildet, das alle Top-Testfahrer von Toyota durchlaufen.

Das neue Shimoyama-Forschungs- und Entwicklungszentrum liegt in einer Bergregion etwa 30 Minuten vom Toyota-Hauptsitz in Toyota City. Hier sollen in Zukunft GR- und Lexus- Fahrzeuge auf Herz und Nieren getestet und für die Markteinführung vorbereitet werden. Das Gelände erstreckt sich über 6,5 Quadrat-Kilometer und bietet mehrere Kursen und Gebäude, in denen 3.000 Mitarbeiter arbeiten. Eine der Teststrecken ist ein 5,3 Kilometer langer Straßenkurs, der dem Nürburgring nachempfunden ist und viele Höhenunterschiede und verschiedene Arten von Kurven aufweist.

Umfrage
Der Toyota Yaris GR ist...
32170 Mal abgestimmt
... eine Erfrischung der Kleinwagen-Landschaft.... ein komplett überflüssiges Modell.

Fazit

Ex-Toyota-Chef Akio Toyoda hat sich während einer Testfahrt auf dem neuen Entwicklungsgelände mit einem GR Yaris überschlagen. Das Video und den Unfallwagen stellen die Japaner nun ungewöhnlich offen zur Schau.