Neue Elektro-Nomenklatur bei Audi
E-Modelle bekommen gerade Zahlen

Audi ordnet seine Baureihennamen neu und dividiert Verbrenner- und Elektro-Modelle auseinander. Wir erklären das neue Bezeichnungs-System.

Audi Logo
Foto: Audi

Schon länger wabert eine mögliche neue Audi-Nomenklatur durch die Gerüchteküche. Im März 2023 berichtete bereits das britische Magazin "Autoexpress" darüber. Gegenüber der Konkurrenz-Zeitschrift "Autocar" hat Audi-Technikchef Oliver Hoffmann im September 2023 die neue Nomenklatur bestätigt und erklärt.

So sollen künftig alle Baureihen, die noch mit Verbrennerantrieben bestückt sind, ungerade Ziffern in der Baureihenbezeichnung tragen. Die neue Generation des Audi A4 mit Verbrennungsmotoren würde damit nicht mehr unter A4 firmieren, sondern der Baureihe A5 zugeschlagen werden. Der A6 mit Verbrennern wird zum A7.

Unsere Highlights

Die Strategie dahinter ist laut Hoffmann, dass die neuen Baureihenbezeichnungen letztlich zu einer automatischen und selbstverständlichen Differenzierung zwischen den beiden Antriebsarten werden.

E-Tron wird nebensächlich

Die Elektromodelle werden zwar voraussichtlich den Namenszusatz E-Tron behalten. Da aber allein schon die Ziffer klar das Antriebskonzept zu erkennen gibt, wird die Zusatzbezeichnung nur noch eine Nebenrolle spielen. Entsprechend wäre beispielsweise der von unserem Erlkönigjäger erwischte A4 als Limousine und Kombi (siehe Fotoshow) mit seinem Marktdebüt ein Audi A5. Der rein elektrische Audi A4 E-Tron debütiert dann 2024.

2024 kommen ebenfalls der elektrische Audi A6 (Sportback?) E-Tron sowie der A6 Avant E-Tron. Zudem hat Audi bereits einen besonderes heißen RS6 E-Tron für 2024 bestätigt.

Noch unklar ist, wie Audi mit der Bezeichnung "Sportback" umgehen wird. Vermutlich bleibt sie zur Unterscheidung zwischen A5 Coupé und A5 Sportback bestehen; es gesellen sich dann die Ex-A4-Autos als "A5" und als "A5 Avant" hinzu. Gleiches passiert mit den leistungsstärkeren "S"-Modellen.

SUV machen neue Audi-Nomenklatur vor

Bereits bei den SUV zieht Audi die Nomenklatur durch. Mit dem Audi Q6 E-Tron und dem Q6 Sportback E-Tron haben die Ingolstädter auf der PPE-Plattform einen Klon des Porsche Macan sowie als Alleinstellungsmerkmal ein SUV-Coupé am Start. Ähnlich haben es die Ingolstädter jüngst mit den zum Q8 E-Tron und Q8 Sportback E-Tron beförderten Modellen vorexerziert. Auch die kleinen elektrischen SUV tragen eine gerade Ziffer sowie den "E-Tron"-Zusatz: Audi Q4 E-Tron und Q4 Sportback E-Tron.

Umfrage
Verbrenner Audi A4 künftig ein A5? Wie sehen Sie das?
986 Mal abgestimmt
Bringt Ordnung rein!Unsinn! Verwirrt nur!

Fazit

Audi plant, die Baureihen der Verbrenner- und Elektro-Modelle in den Bezeichnungen stärker zu trennen. So erhalten die E-Autos gerade Zahlen, die Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren ungerade Zahlen. Bei den SUV haben die Ingolstädter das schon vorgemacht.

Die aktuelle Ausgabe
AUTO MOTOR UND SPORT 05 / 2024
AUTO MOTOR UND SPORT 05 / 2024

Erscheinungsdatum 15.02.2024

148 Seiten